Drucken

Intensiv-Trainingstage Leichtathletik

Geschrieben von Brigitte Barrer am . Veröffentlicht in NEWS Leichtathletik

Unter dem Motto cool and clean – lernen – lachen – leisten, führte die LA-Riege der Turnvereine Wolfwil in den Frühlingsferien drei intensive Trainingstage durch.

Trainiert wurde vom Mittwoch,09.04.2014 bis Freitag 11.04.2014 jeweils morgens von 09:30 bis Abends um 19:30 Uhr.

Die Morgenlektionen wurden stets im Stadion in Langenthal abgehalten mit dem Schwerpunkt, Start, Sprint, Mittel- und Langstreckenlauf.

Nach dem täglichen, sehr feinen Mittagessen vom Rest. Eintracht, führte man die sehr technisch beladenen Nachmittagslektionen wie Hoch- und Weitsprung, Speer, Kugelstossen, Hürdenlauf, Ballweitwurf sowie koordinative und kraftintensive Circuits, in Wolfwil durch. Die Kids waren stets sehr konzentriert. Wir können von einer sehr leistungsorientierten, pflichtbewussten und ehrgeizigen (im gesunden Sinn) Gruppe sprechen.

 Am Mittwoch und Donnerstag Abend konnten wir vom Wissen eines externen Leiters profitieren. Edi Suter, Kadertrainer „Speer“ beim Leichtathletikverband Aargau, brachte uns viele Typs und Tricks zum Thema „erfolgreich Speerwerfen“, welche wir versuchten umzusetzen.

Wir haben uns von den drei Tagen grosse Fortschritte versprochen, welche grösstenteils sicher realisiert wurden, dank dem Einsatz von sehr engagierten Leitern und top Kids.

Somit schon mal ein riesen Dank an die Hauptorganisation der Leiter Jörg und Brigitte Barrer und die zusätzlichen Lektionenleiter Jenni Schmidt und Christine Niggli.

Ein riesen Dankeschön gilt auch den Eltern der Kids, welche einen zuverlässigen Fahrdienst leisteten und uns feine Zöpfe und Kuchen backten. Dem TV und DTV Wolfwil danken wir für die freie Hand und die riesen Unterstützung zum Wohle der Jugendförderung.

Für die LA-Riege Wolfwil

Brigitte Barrer, Hauptleitung

Neue Ebene...
Drucken

David Fürst wird mit einem Sportpreis ausgezeichnet

Geschrieben von Urs Nützi am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

Erneut kommt ein Kunstturner aus der Kunst- und Geräteturnriege Wolfwil in den Genuss einer Auszeichnung vom Kanton Solothurn. David turnt seit seinem 8. Lebensjahr. Seine ersten Kenntnisse erwarb er in der Kunst- und Geräteturnriege Wolfwil. Danach wurde er in das Regionale Leistungszentrum aufgenommen.

Durch die Aufnahme in die Sportklasse gewann David mehr Zeit zum trainieren, somit wurde seine Belastungen mit Sport und Schule erträglich.

Neben verschiedenen Podestplätzen bei den Junioren und in Mannschafts-wettkämpfen, steigert er sich vor allem im Ringturnen zum Schweizermeister im vergangenen Jahr. Zurzeit gehört er dem erweiterten Nationalkader an und kämpft um die Qualifikation der Europameisterschaften.

Die Kunst- und Geräteturnriege mit dem Turnvereins Wolfwil gratuliert David zu dieser Auszeichnung.

Drucken

Interner Wettkampf in Wolfwil (K1-K5), 29.03.2014

Geschrieben von Laura Cervi am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

Schon das darauffolgende Wochenende fand der interne Wettkampf für die jüngeren Turner und Turnerinnen in Wolfwil statt. Wie jedes Jahr dürfen hier die Turner und Turnerinnen aus den Kategorien 1 bis 5 ihr Talent beweisen. Dieser Wettkampf ist für unsere Sprösslinge die beste Vorbereitung für die kommende Saison.

Früh morgens durften zuerst die jüngsten Turner und Turnerinnen den Wettkampfplatz betreten und zum ersten Mal ihre erlernten Übungen ihren Eltern präsentieren. Die Nervosität war deutlich zu spüren. Nach dieser Runde konnten auch die schon „erfahrenen“ Wettkampfbestreiter ihre Übungen von den Kampfrichtern bewerten lassen. Trotz ihren „Wettkampferfahrungen“ war die Unsicherheit bei den Jünglingen vorhanden. Nichtsdestotrotz können alle stolz auf ihre Leistungen sein.

Zu guter Letzt stand noch ein Fototermin mit den neuen Trainer und Turndress an.

Nun sollten wir alle, nach diesen Vorbereitungswettkämpfen und mit dem neuen Tenue, für die diesjährige Saison bereit sein. Viva TV Wolfwil=)

Resultate: (Gesamtrangliste)

1. Ramona (K4)     8.875
2. Livia (K1)          8.7375
2. Selina (K2)        8.7375
4. Anja (K4)          8.6125
5. Lisa (K4)           8.65
6. Fabienne (K4)   8.60
6. Benet (K4)       8.60

Drucken

Der Frühling kommt, die Saison ruft.

Geschrieben von Von Betreff Erhalten Größe am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

Mittelland Meisterschaft in Wohlen BE, 23.03.2014

Der Winter war kürzer und die Geräteturnsaison begann schneller denn je. Wie immer blieb uns nur eine kurze Zeit, um an unseren Elementen zu arbeiten. Aufgrund der Umstrukturierung bezüglich des Wettkampfprogramms mussten wir uns noch den Kopf über die aktuellen Übungen zerbrechen. Die neu erstellten Strukturengruppen kamen allen ein wenig zum Verhängnis. Diese Hürde muss(te) erstmals bewältigt werden. Voraussehend waren wir demnach am Frühlingswettkampf in Wohlen noch nicht, wie gewünscht, vorbereitet. Dies war auch nicht unbedingt zu erwarten, da dieser Wettkampf eher bestritten wird, um die Übungen auszuprobieren.

Insgesamt 10 Turnerinnen wagten es, an diesem Wettkampf zu turnen. Ob es auch einen Erfolg war?...

…Mehr Misserfolg als Erfolg, mehr Pech als Glück, mehr Stürze als saubere Übungen, mehr Schritte als S-Landungen und das wichtigste: MEHR SPASS ALS ERNST!

Auch wenn die Leistungen nicht top ausgefallen sind, konnten wir wieder einmal einen lustigen Wettkampftag verbringen.

Resultate:

K5
60. Barrer Sara         33.90
75. Flury Daniela      33.35
79. Trinkler Larissa  33.05
84. Von Arx Anna     32.80

K6
07. Bürgi Rachèle    36.50* (Mit einer Top-Note am Reck: 9.60)
19. Ferrari Anja        35.55*
38. Bernhard Lea     33.65    

K7
05. Heer Olivia         36.60*
18. Cervi Laura         34.20

KD
15. Lenze Laura        33.25

Drucken

Kantonaler Unihockeyfinal 2013 "Kantonalmeischtertetu ir Kategorie C verteidigt!"

Geschrieben von Steven Härri am . Veröffentlicht in NEWS Jugi 2

Bericht von der sotv.ch Homepage:

Wolfwil kann Meistertitel Knaben C verteidigen.
Der Unihockeynachwuchs im SOTV, die Knaben C (Jg. 2004 und jünger) stand den grossen Vorbildern in nichts nach. Um jeden Ball wurde unerbittlich gekämpft. Von einem Tor vor das andere rennen – und wieder zurück, das ging an die Kondition. Entsprechend wichtig war das wachsame Auge der Coaches, für rechtzeitiges Auswechseln zu sorgen. Die JR Wolfwil und Lostorf dominierten auch dieses Jahr. Nach 2013 sicherte sich Wolfwil 1 erneut Gold, Lostorf holte sich Silber, Bronze ging an die JR Messen.



Weiter Fotos sind hier zu bestaunen...

Hier ein Video von der letzten Minute im Finale der Knaben C:

Weitere Resultate von der Jugi und Mädchenriege Woufu:

Knaben C:
  1. Wolfwil 1
10. Wolfwil 2

Knaben B:
11. Wolfwil 2

Knaben A:
11. Wolfwil

Mädchen C:
  8. Wolfwil 1
11. Wolfwil 2

Drucken

Vaki-Turnen Sonntag 23.03.2014

Geschrieben von Claudia Suter am . Veröffentlicht in NEWS MUKI

Eine Große Schar motivierter  Papis mit Kindern standen  pünktlich um 10 Uhr in der Mehrzweckhalle. Nach einem kurzen aufwärmen wurden die verschiedenen Geräte für den Hühnerstall aufgestellt.

Nun hatten die Papis und Kinder die Gelegenheit sich im Hühnerstall auszutoben. Die spanenden verschiedenen Posten wurden mit viel Freude erkundet. Ritiseile, Klettern und Rutschen machte den Kindern viel Spaß.

Nach dem VAKI-Turnen fand draußen ein kleines Apéro statt, nun konnten die Kinder endlich etwas trinken und sich ein feines Stück Züpfe genehmigen. Auch die Mamis waren eingeladen, und so klang der tolle Morgen aus.

Super, dass ihr alle so toll mitgemacht habt!

Hier sind viele tolle Fotos...

Drucken

Aufstieg knapp verpasst

Geschrieben von Karin Moser am . Veröffentlicht in NEWS Damen 3. Liga

Knapper gehts gar nicht.

1. Welschenrohr 16 Spiele, 39 Punkte, 41 gewonnene Sätze, 12 verlorene Sätze

2. Wolfwil 16 Spiele, 39 Punkte, 45 gewonnene Sätze, 19 verlorene Sätze

So heisst es am Ende einer turbulenten Saison. Welschenrohr gewann sein letztes Spiel mit 3:0, verbuchte weitere drei Punkte und überholte uns auf der Zielgeraden. Wir konnten gegen Welschenrohr die bessere direkte Begegnung vorweisen, gewannen mehr Sätze, mehr Spiele und trotzdem reichte es am Schluss nicht. Das Reglement besagt, dass der Faktor aus den gewonnen und verlorenen Sätzen  die bessere Rangierung ausmacht. Dass wir nicht als Aufsteiger gefeiert werden können, ärgerte uns nur wenig. Denn wir sind uns alle einig. Wir sind eine Top-3.Liga-Mannschaft und das wollen wir bleiben. In der zweiten Liga können wir unseren Nachwuchs, welche sich übrigens glänzend in unser Team eingefügt hat, nicht genug einsetzen und unser Trainingsaufwand soll auch in Zukunft übersichtlich bleiben. Wir wollen Spass haben an unserem Sport, die Kameradschaft pflegen und auch mal ein Training sausen lassen, wenn uns danach ist. Wir sind stolz auf die vergangene Saison, gönnen uns eine verdiente Pause und schauen danach optimistisch in eine weitere 3.Liga-Saison. Wir freuen uns darauf!

Drucken

103. Generalversammlung TV Wolfwil

Geschrieben von Bruno Kölliker am . Veröffentlicht in NEWS Turner

Oberturner Remo Nützi zum Ehrenmitglied ernannt

103. Generalversammlung Turnverein Wolfwil

Zur 103. Generalversammlung des TV Wolfwil konnten über 80 Turner durch den Präsidenten Remy Nützi begrüsst werden. Das vergangene Jahr war geprägt vom Eidgenössischen Turnfest in Biel mit einer Rekordbeteiligung von Turnerinnen und Turner aus Wolfwil. Das Eidgenössische Turnfest war auch für den Oberturner Remo Nützi der Höhepunkt in seiner sechsjährigen Tätigkeit als Vorsitzender  des Technischen Komitees. Verdient durfte Remo Nützi für seinen grossen Einsatz zum Wohle des Turnsportes die Ehrenmitgliedschaft entgegennehmen. Neben seiner eigentlichen Tätigkeit als Oberturner hat er doch noch einige Zusatzaufgaben wahrgenommen. Als der Vorstand vor zwei Jahren gerade noch aus vier Mitgliedern bestand hat er zusätzliche Last auf sich genommen und diverse administrative und organisatorische Tätigkeiten erledigt. Remo überzeugte durch sein Wissen und seine kameradschaftliche Art und konnte die Turner auch nach einer Niederlage wieder top motivieren. Mit einem tossenden Applaus verdankte die Versammlung seine Arbeit als Oberturner, Leiter des technischen Komitees und Mitglied des Vorstandes.

Traditionell werden an der Generalversammlung auch sportliche Höchstleistungen speziell erwähnt und geehrt. Diese Ehrung durften drei Kunstturner entgegennehmen. Sven Müller hat in seiner noch jungen Karriere bereits mehrere Diplom- und Podestplätze erreicht. Am Eidgenossischen Turnfest erreichte er in der Kategorie P2 den hervorragenden 12. Schlussrang. David Fürst und Simon Nützi überzeugten mit einer Topleistung an den Schweizermeisterschaften und wurden verdient Schweizermeister und Vizemeister an den Ringen. Alle drei starten unter dem TV Wolfwil und gehören einem Schweizer Kader an. Eine kurze Videopräsentation zeigte ihr Können und unter Applaus durfte ihnen der Präsident ein Präsent überreichen.

Auch auf die neue Saison werden neue Turner die Riegen verstärken. Die Aktivriege wird mit vier Neuzugängen, alles Turner aus der Jugendabteilung verstärkt. Die Männerriege kann mit Andi Bigler ebenfalls einen Neuzugang verzeichnen.

Das Turnjahr 2014 sieht als Höhepunkt den Besuch des Bergturnfestes Mettauertal/Gansingen im Fricktal vor. Sowohl die Aktivriege wie auch die Männerriege werden an den Start gehen und während zwei Tagen die sportlichen Herausforderungen annehmen aber auch die Kameradschaft pflegen. Erstmalig werden die Aktivriegen vom Damenturnverein und Turnverein in zwei Gruppen in der ersten Stärkeklasse starten. Ziel ist es, dass jede Turnerin und jeder Turner in zwei Disziplinen an den Start geht.

Foto

Ehrenmitglied Remo Nützi umrahmt von den neuen Mitgliedern:

Manuel Stutz, Florian Bachmann, Andi Bigler (hintere Reihe)

Jan Büttiker und Guozhong Tang

Drucken

3:0 Sieg zum Saisonfinale

Geschrieben von Karin Moser am . Veröffentlicht in NEWS Damen 3. Liga

Wie bereits im letzten Bericht erwähnt, wollten wir gegen das Regio Volleyteam drei Punkte holen, um die direkten Verfolger aus Welschenrohr unter Druck zu setzen. Die Anreise nach Eriswil hat uns wohl nicht gut getan, denn wir gerieten schnell in Rückstand und brauchten ein paar Minuten, um richtig in Fahrt zu kommen. Aber dann kamen wir in Fahrt.. und wie! Der Gegner hatte während dieser Stunde Spielzeit kein Hauch einer Chance. Unser Spiel war zu präszise, zu kraftvoll und zu variantenreich. Von Regio kam überhaupt keine Gegenwehr, weder im Block noch konnten sie unsere Smashs und Services sauber abnehmen. Nach dem ersten gewonnen Satz spielten wir uns in einen regelrechten Rausch so quasi unter dem Motto: Wer hat noch nicht, wer will nochmal. Auch unsere jungen Ladies Vanessa und Miriam konnten munter mithalten und durften endlich wieder einmal länger als ein paar Punkte spielen. Nach einer Stunde waren die gewünschten drei Punkte auf unserem Konto. Ein letzes Mal kletterten wir auf den ersten Rang und schauen nun ziemlich entspannt nach Welschenrohr. So oder so, wir sind uns alle einig: Dass war eine tolle Saison mit lauter Highlights: Ungeschlagen nach Saisonhalbzeit, souveräner 3:0 Sieg in Welschenrohr, Fünfsatzkrimi in Lostorf, Integration der drei jungen Ladies, tolle Kameradschaft, Langzeitleader.. und wer weiss, vielleicht auch Aufsteiger? Wir bedanken uns heute schon allen treuen Fans, welche uns während der Saison kräftig angefeuert und unterstützt haben.

Drucken

Volley eis "Sieg und Niederlage"

Geschrieben von Karin Moser am . Veröffentlicht in NEWS Damen 3. Liga

Am vergangenen Samstag kam es zum Spitzenspiel Wolfwil-Welschenrohr. Sollten wir die Thalerinnen schlagen, hätten wir uns wohl bereits vorzeitig als Aufsteiger feiern lassen können. Es war ein hart umkämpftes Spiel mit vielen Hoch und Tiefs, doch wir liessen den Gegner nicht einfach davonziehen. So war es gemäss Spielverlauf gerecht, dass wir zum 1:1 in den Sätzen auslgleichen konnte. Doch an diesem Tag hatte Welschenrohr das nötige Glück, die grösseren Nerven und die lauteren Stimmen. Die Thalerinnen gewannen verdient mit 3:1 und kletterten somit auf den ersten Zwischenrang.

Gestern abend empfingen wir Kappel. Natürlich wollten wir wieder drei Punkte buchen, damit wir mit Welchenrohr gleichziehen können und das Rennen um den Aufstieg noch einmal spannend zu machen. Der letztplatzierte aus Kappel machte uns das Leben aber ziemlich schwer. Erstens brüllten sie uns und die Zuschauer 1 1/2 Stunden mit ihren Gesängen und Schlachtrufen die Ohren voll und zweitens hatten sie wirklich sehenswerte Angriffe. Als der Absteiger zum 1:1 ausglich, staunten wir nicht schlecht und wussten aber, dass wir einen Gang höher schalten mussten. Dies setzten wir auch gleich um und liessen dem Gegner in den nächsten 2 Sätzen kaum mehr Punkte zu und gewannen schlussendlich souverän mit 3:1.

Die Tabelle präsientiert sich vor dem letzten Spiel wie folgt:

1.Welschenrohr 36

2.Wolfwil 36

3.Lostort 35

Was für ein Finale! Bereits heute abend reisen wir nach Eriswil. Unser Ziel: Wir wollen mit 3 Punkten vorlegen und Welschenrohr unter Druck zu setzten. So oder so, es war eine unglaubliche Saison mit sehr vielen Hochs und einer sensationellen Stimmung im Team. Am Freitag können wir hoffentlich gemütlich anlässlich unseres Abschlussessens aus der Ferne entweder Lostorf oder Welschenrohr die Daumen drücken.

Drucken

Generalversammlung des Damenturnvereins Wolfwil

Geschrieben von Sandra Jäggi am . Veröffentlicht in NEWS Frauen / Männer

Wolfwil Generalversammlung des Damenturnvereins

Neue Präsidentin gewählt

Die 80. Generalversammlung wurde von der Kassierin Karin Moser eröffnet. Seit der Demission der Präsidentin vor einem Jahr, hat sich der Vorstand mit Autopilot in der Luft gehalten. Er wird nun mit gut geschnürten Schuhen den Verein weiterführen. Es konnten über 80 Mitglieder begrüsst werden. Die mit der Einladung versandten Jahresberichte wurden mit Applaus genehmigt. Die Jahresrechnung schliesst mit einem schönen Plus ab, da zum Beispiel die Teilnahme am Eidg. Turnfest in Biel mit der Auflösung von Reserven finanziert werden konnte. Das Budget 2014 weist einen Mehraufwand aus. Die Besoldungen und Beiträge wurden unverändert gutgeheissen. Neben 10 Austritten konnten 13 Neuaufnahmen verzeichnet werden.

Wiederum mussten einige Leiterdemissionen zur Kenntnis genommen werden. Erfreulicherweise konnten alle Ämter wieder besetzt werden. Bevor der administrative Vorstand gewählt wurde, kamen die Anwesenden in Genuss von mit Video aufgezeichneten Bewerbungen für das Präsidentinnen-Amt. Die Bewerberinnen wurden von verschiedenen Mitgliedern und Vorstandsmitgliedern gespielt und es stellte sich heraus, dass hier Schauspiel-Talente vor sich hinschlummern. Die Bewerberinnen brachten leider nicht die richtigen Vorsaussetzungen mit, bis auf die zuletzt interviewte, echte Turnerin Manuela Hürzeler. Sie wurde von der Versammlung mit einer Standing Ovation einstimmig gewählt. Corinne Ackermann löst Jasmin Kölliker im Vorstand ab und ist für die Rechnungsstellung zuständig. Nun ist der Vorstand mit Ausnahme von der Vize-Präsidentin wieder komplett.

Das Jahresprogramm beinhaltet wiederum einige gesellschaftliche Anlässe wie der Jassabend, der Vereinsspielplausch sowie der Vereinsausflug, welcher in die Fernseh-Studios nach Zürich führen wird. Für die Jugi steht im Herbst ein Ausflug auf dem Programm. Auch auf Wettkampfbasis ist wiederum ein grosses Angebot vorhanden. Gestartet wird mit der Regionalen Meisterschaft im Vereinsturnen, welche der Damenturnverein Wolfwil dieses Jahr nun zusammen mit dem Turnverein organisiert. Ende Mai/Anfang Juni ist wiederum die Teilnahme der gesamten Jugendabteilungen am Jugitag in Kestenholz geplant. Die Anmeldungen fürs diesjährige Turnfest sind bereits abgeschlossen. Es führt uns ins Fricktal ans Bergturnfest Mettauertal/Gansingen. Das Volleyballturnier ist wie gewohnt Mitte August geplant. Der zusammen mit der Schule organisierte Besenlauf ist Anfang September. Bereits für 2015 stehen die Termine für die Turnshow, die Kinderfasnacht und die nächste Generalversammlung fest.

Diverse Leiterinnen haben im vergangenen Jahr einen J+S Aus- oder Weiterbildungskurs absolviert. Folgende besondere turnerische Erfolge vom vergangenen Jahr konnten gefeiert werden: Dalila Casciano als Kantonalmeisterin im Leichtathletik Jugend A mit der Qualifikation für die SM in Zürich. Im Geräteturnen wurde Rachèle Bürgi Kantonalmeisterin im K5, Olivia Heer Kantonalmeisterin K7 und Nützi Marina Kantonalmeisterin KD. Im Volleyball hat die 2. Mannschaft den Aufstieg in die 3. Liga geschafft. Am Eidgenössischen Turnfest war die Aktivriege DTV/TV mit 150 Turnerinnen und Turnern der grösste teilnehmende Verein  und die Damen und Männer waren bester teilnehmender Verein im SOTV. Herzlichen Glückwunsch! Im weiteren konnten für fleissigen Turnbesuch 40 Fleissprämien verteilt werden. Die Jugendabteilungen haben 161 Gläser erhalten. Spitze!

Seit 5 Jahren sind folgende Turnerinnen als Leiterin tätig: Laura Cervi. Sabine Meile, Patrizia Metzler und Petra Wyss. Bereits 15 Jahre Leiterin ist Manuela Kissling. Aufgrund 25 Jahren Vereinszugehörigkeit erlangen Brigitte Barrer, Sibylle Kissling und Susanne Nützi die Freimitgliedschaft. Es ist schön, dass Lotti Mäder und Pia Nützi an der GV begrüsst werden konnten. Beide sind bereits seit 65 Jahren im Verein. Herzlichen Glückwunsch! In die Garde der Ehrenmitglieder wurde Karin Hunziker aufgenommen. Seit dem Jahr 2000 leitet sie das Getu und der Verein darf weiterhin auf ihre Unterstützung zählen. Da sie sich für die GV entschuldigen musste, wurde ihr die Überraschung im Turnen überbracht.

Zum 80. Jubiläum erhielten alle Anwesenden Traubenzucker als Dankeschön für ihre Treue.

Hier sind ein paar Fotos von der GV zu sehen.

                                                                                                                             sjh

Drucken

Kids-Cup 15.3.2014 in Wolfwil

Geschrieben von Urs Nützi am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

Gold und Silber für Wolfwiler Kids-Turner

Mit einer Schar von 15 Kids-Turnern, stiegen wir in den ersten Wettkampf den Kids-Cup der Kunstturner. Damit stellte Wolfwil mit Abstand die grösste Riege. Diesen organisierte die Kids-Abteilung in der Mehrzweckhalle Wolfwil. Für einige war es erst der zweite Wettkampf in Ihrer Karriere. Andere bestritten ihren ersten Wettkampf. So auch unser Jüngster Andrin Erdin Jahrgang 2009. Er legte gleich an seinem ersten Auftritt kräftig zu. Mit grossem Abstand dominierte er diese Kategorie.

Unser Hauptziel legten wir in die Verbesserung der Leistungen gegenüber dem letzten Kids-Cup vom November 2013. Bei den 6-jährigen gelang dies Sirk Hebeisen. Er verpasste das Podest um einen Rang.  Auch Silas Ackermann fehlten nur 5 Punkte zum Podest. Total acht Turner von Wolfwil starteten in dieser Alterskategorie.

Ab Jahrgang 2007 hatten unsere Turner es schon mit einer Konkurrenz aus Langenthal und dem RLZ Solothurn zu tun, welche bereits zwei bis dreimal die Woche trainieren. Dennoch sind wir mit dem Abschneiden der beiden Jonas Schmid und Nias Fischer zufrieden.

Je älter desto stärker wird die Konkurrenz. Beim Jahrgang 2006 gingen Justin Freiburghaus und Kai Meile an den Start. Justin legte einen sehr guten Wettkampf ab und belegte damit den ausgezeichneten zweiten Rang. Auch Kai steigerte sich im letzen halben Jahr um einige Punkte.

Resultate

5-jährige (Jahrgang 2009)

 

 

 

Rang

Name

Vorname

Jg.

Verein

TOTAL

1

Erdin

Andrin

2009

RZ Wolfwil

72.98

2

Sulc

Nicola

2009

 

45.52

6-jährige (Jahrgang 2008)

 

 

 

Rang

Name

Vorname

Jg.

Verein

TOTAL

1

Mann

Luan

2008

STV Langendorf

83.40

2

Müller

Timo

2008

 

75.03

3

Maier

Emanuele

2008

 

74.19

4

Hebeisen

Sirk

2008

RZ Wolfwil

71.15

5

Andres

Thierry

2008

KTV Langenthal

69.43

6

Ackermann

Silas

2008

RZ Wolfwil

69.34

7

Brönimann

Joel

2008

 

69.17

8

Gasser

Cedrik

2008

TV Hubersdorf

68.22

9

Wüthrich

Leonidas

2008

KTV Langenthal

65.40

10

Engel

Nico

2008

RZ Wolfwil

56.59

11

Junker

Lenny

2008

RZ Wolfwil

54.15

12

Lack

Teo

2008

RZ Wolfwil

46.73

13

Sutter

Devin

2008

RZ Wolfwil

45.91

14

Tritten

Colin

2008

RZ Wolfwil

32.26

15

Hauri

Leandro

2008

RZ Wolfwil

26.47

7-jährige (Jahrgang 2007)

 

 

 

Rang

Name

Vorname

Jg.

Verein

TOTAL

1

Lüthi

Mark

2007

STV Langendorf

85.96

2

Prince

Max

2007

KTV Langenthal

83.72

3

Reinhard

Luis

2007

KTV Langenthal

83.23

4

Bulk

Ben-Bastian

2007

 

77.69

5

Lafranchi

Nathanael

2007

KTV Langenthal

75.51

6

Studer

Giona

2007

TV Oberbuchsiten

63.22

7

Schmid

Jonas

2007

RZ Wolfwil

60.55

8

Fischer

Nias

2007

RZ Wolfwil

50.80

9

Marbet

Levin

2007

TV Oberbuchsiten

50.76

10

Mattia Sileno

Padula

2007

Biberist aktiv

44.99

11

Schwab

Janis

2007

 

44.28

12

Thillainathan

Thisharukan

2007

 

40.92

8-jährige (Jahrgang 2006)

 

 

 

 

 

Rang

Name

Vorname

Jg.

Verein

TOTAL

1

Mann

Yanik

2006

STV Langendorf

91.03

2

Freiburghaus

Justin

2006

RZ Wolfwil

85.95

3

Roth

Alexander

2006

 

83.47

4

Cardarelli

Nando

2006

STV Langendorf

80.01

5

Häfliger

Sven

2006

Jugi Lommiswil

78.14

6

Ammann

David

2006

KTV Langenthal

76.78

7

Grotz

Michael

2006

TV Grenchen

76.57

8

von Roll

Robert

2006

 

76.38

9

Habegger

Leon

2006

Gym. Center Emme

74.79

10

Walker

Tobias

2006

TV Grenchen

68.74

11

Meile

Kai

2006

RZ Wolfwil

54.32

12

Hermann

Sven

2006

Jugi Lommiswil

49.32

13

Hunt

Alexander

2006

Biberist aktiv

35.65

14

Martinetz

Claude

2006

RZ Wolfwil

32.03

9-jährige (Jahrgang 2005)

 

 

 

Rang

Name

Vorname

Jg.

Verein

TOTAL

1

Fricker

Silas

2005

Biberist aktiv

110.54

2

Sulc

Yanik

2005

Biberist aktiv

102.96

3

Staubitzer

Ian

2005

STV Inkwil

92.13

4

Ellenberger

Dario

2005

RZ Wolfwil

89.63

5

Belenguer

Gabriel

2005

TV Bellach

78.58

6

Ruchti

Tobias

2005

TV Subingen

63.31