Drucken

LA Intensiv-Trainingstage

Geschrieben von Tanisha am . Veröffentlicht in NEWS Leichtathletik

Tag 1, Donnerstag, 14.04.2016:
Morgens halb zehn in Langenthal. Unsere Intensivtrainingstage starten. Trotz etwas Nieselregen wollen wir die tolle Anlage voll ausnützen. Mit müden Augen aber trotzdem voll motiviert starten wir auf der Finnenbahn mit dem Einlaufen. Nach intensiven Stunden in Langenthal verschieben wir uns nach Wolfwil, wo bei Barrers das Mitagessen eingenommen wird. Salat, Curryreis und ein feines Dessert. Nach dem Essen verschieben wir uns gestärkt bei Sonnenschein in die Mehrzweckhalle in Wolfwil. Am Nachmittag stehen Hochsprung und Weitsprung auf dem Programm sowie auch Cool & Clean ist ein Thema. Abends um 19:30 Uhr war Schluss. Die Kids erholten sich zu Hause in ihren eigenen Betten.

Tag 2, Freitag, 15.04.2016:
Wieder Morgens halb zehn in Langenthal. Eigentlich ist schlechtes Wetter vohergesagt aber Jenny unsere Wetterelfe hat den Regen abgestellt und so kann bei optimalem Sportlerwetter trainiert werden. Mittags halb eins in Wolfwil. Unsere Küchenfee Brige hat feine Lasagne gezaubert. Mit vollen Bäuchen und frohen Mutes trainieren wir in Wolfwil weiter. Alle Leiter sind der Meinung, dass die Trainingstage unsere Kids technisch enorm weitergebracht haben.

Herzlichen Dank dem ganzen Leiterteam, der Unterstützung der Eltern durch Fahr- und Backservice und den sehr motivierten Kids. Durch diese Faktoren wurden unsere Intensivtrainingstage wiederum zu einem vollen Erfolg. 

 

FOTOS FOLGEN

Drucken

Solider Auftakt in die neue Wettkampfsaison

Geschrieben von Anja Ferrari am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

Am Samstag den 2. April absolvierten die Turnerinnen der Kategorien 5,6,7 & D den ersten Wettkampf der Saison 16, welcher in Interlaken durchgeführt wurde. Von den über 1000 gestarteten Turner/innen, die an diesem Wochenende ihr Können gezeigt haben, waren insgesamt  19 Turnerinnen vom TV Wolfwil mit dabei.  Der Übungswettkampf galt vor allem als Standortbestimmung und war nebenbei eine gute Vorbereitung für die noch folgenden Qualiwettkämpfe. So können jetzt nach dem Wettkampf noch mögliche Verbesserungen oder Veränderungen der Übungen vorgenommen werden, um dann topp vorbereitet in Martigny anzutreten.

Die k5 Turnerinnen machten am Nachmittag den Anfang.  Für einige war dies der erste Wettkampf in dieser Kategorie, entsprechend war eine grosse Anspannung zu spüren. Doch das harte Training hat sich gelohnt und so ergatterten von 12 gestarteten Turnerinnen, 9 eine Auszeichnung, womit sie sehr zufrieden sein können. Besonders Fabienne Gschwind brachte eine gute Leistung an den Tag und schaffte es so auf den 28.Platz.

Anschliessend begann auch schon der Wettkampf für Olivia Heer und Laura Lenze, welche beide in der Kategorie Dame starteten. Olivia Heer zeigte vom Anfang bis zum Schluss souveräne Übungen und holte sich mit einer Totalpunktzahl von 37.30 Gold. Aber auch Laura turnte solid und konnte sich am Boden über die Note 9.00 freuen.

In der sechsten und letzten Abteilung traten die Turnerinnen der Kategorien 6 & 7 an. Im K6 überzeugte besonders Rachèle Bürgi, welche mit einer sagenhaften Note von 9.50 am Boden und 9.25 am Reck knapp am Podest vorbeischoss und vierte wurde. Gleichwohl konnte auch  Sina Bösiger mithalten und erhielt mit dem 20. Rang auch noch eine Auszeichnung. Larissa Trinkler musste leider zweimal das Reck verlassen und konnte somit nicht mit der Spitze mithalten.

Parallel zum K6 waren auch die Turnerinnen aus dem K7 am Start. Rahel Jakob und Anja Ferrari turnten einen sturzfreien aber nicht mangelfreien  Wettkampf und konnten daher nicht mit den Besten mithalten. Beide haben noch Potenzial nach oben, sind aber vorerst mit ihrer Leistung zufrieden.

K5 TI

28. Fabienne Gschwind            35.60*

51. Jeanne-Marie Fürst             35.0*

52. Anja Luterbacher               34.95*

61. Rahel von Rohr                  34.80*

69. Valeria Fürst                      34.60*

71. Mia Bürgi                           34.60*

78. Sara Barrer                        34.45*

79. Ramona Huwiler                 34.45*

81. Lisa Jakob                         34.35*

110. Leonie Affolter                 33.80

116. Jasmin Huwiler                  33.65

160. Saja Widmer                     32.20

K6 TI

4. Rachèle Bürgi                       36.65*

20. Sina Bösiger                       35.85*

52. Larissa Trinkler                    33.10

K7 TI

18. Rahel Jakob                       35.10

21. Anja Ferrari                        34.85

KD TI

1. Olivia Heer                           37.30 G

18. Laura Lenze                       33.20

Drucken

Interner Wettkampf 2016

Geschrieben von Fabienne Böiger am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

Die Geräteturnriege veranstaltete am Ostersamstag auch dieses Jahr wieder einen internen Wettkampf. Für die Turnerinnen der Kategorien K1 bis K5 sowie die Turner der Kategorien K1 bis K4 war dies eine Möglichkeit, bereits vor dem offiziellen Saisonstart ein wenig Wettkampfluft zu schnuppern. Für einige unter ihnen – Mädchen wie Jungs – war es gar der allererste „Ernstkampf“  in ihrer hoffentlich noch langen und erfolgreichen Geräteturnkarriere.

Dieser Wettkampf, in dem unsere eigenen Turnerinnen und Turner jeweils gegeneinander antreten, soll einerseits helfen, ein wenig mehr Wettkampferfahrung zu vermitteln, andererseits soll er den Eltern, Verwandten und anderen Interessierten zeigen, wofür wir Woche für Woche in der Halle trainieren. Zudem zeigt er den Leiterinnen und Leitern auf, wo man gut gearbeitet hat und woran man bis zum nächsten Wettkampf noch arbeiten muss.

Im ersten Wettkampfteil starteten unsere Kleinsten. Bei einigen von ihnen war die Nervosität schon beim Einturnen deutlich zu spüren. Durften sie doch endlich wieder ins orange-schwarze Turnkleidli schlüpfen und zeigen, was sie den Winter über an neuen Elementen dazugelernt hatten. Obwohl es noch nicht an allen Geräten ganz ohne Patzer klappte, so war es doch eine Freude, den jungen Sportlerinnen und Sportlern bei dem zuzusehen, was ihnen so viel Spass bereitet. Und so brachten die Kategorien K1 bis K3 ihren Wettkampf erfolgreich hinter sich.

Weiter ging es mit dem K4 und K5. In diesen Durchgang war deutlich zu sehen, dass man es hier schon mit „alten Hasen“ im Wettkampfbusiness zu tun hat. Souverän zeigten sie ihre Übungen an den verschiedenen Geräten und liessen uns so auf eine erfolgreiche Wettkampfsaison hoffen.

Im Anschluss gaben auch noch einige Turnerinnen aus den obersten Kategorien Übungen an Ihren Paradegeräten zum Besten. Dies, um den Zuschauern zu zeigen, was man mit jahrelangem Training alles erreichen kann.

Als krönender Abschluss des schönen Nachmittages durfte natürlich die Rangverkündigung nicht fehlen. Am internen Wettkampf werden jeweils alle Kategorien zusammen gewertet und auf eine Rangliste genommen:

  1. Rang:     Selina Affolter, K3
  2. Rang:     Thierry Andres, K1
  3. Rang:     Fabienne Gschwind, K5

Wir gratulieren allen Turnerinnen und Turnern und freuen uns auf eine erfolgreiche Saison!

Drucken

Kids-Cup I 2016

Geschrieben von Urs Nützi am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

3 x Gold- 1 x Silber- und 1 x Bronce-Medaille für Wolfwiler Kids-Turner

 Unsere Jüngsten die Kids aus dem Kids-Gym und GETU sorgten für einen super  Saisonstart.

14 Turner gingen in Oberbuchsiten an den Start und eröffneten so die Saison 2016. Total 55 Turner gingen in vier Altersklassen. Gespannt waren Turner, Eltern und Trainer/innen auf das Abschneiden unserer Turner. Leistungssteigerungen stellten wir im Training fest. Am Wettkampf selber konnten trotz grossartigem Erfolg nicht alle Turner ihr erwartetes Potential abrufen. Diesmal stellten wir in 3 von 4 Altersstufen den Sieger.

Beim Jahrgang 2011 präsentierte Liam Junker zum ersten Mal sein Können den Kampfrichtern. Im Bereich Beweglichkeit  war er der Besten. Im Bereich Kraft hat er die Basis gelegt für den weiteren Aufbau. Zum Schluss wurde Liam als Sieger ausgerufen.

Beim Jahrgang 2010 musste Adrian Büttiker seinen Titel vom Herbst 2015 verteidigen. Dies gelang ihm auf eindrückliche Weisen. Dies ist umso erfreulicher, da die Konkurrenz um einiges grösser war als 2015.

Adrian liess nichts anbrennen und gewann erneut die Goldmedaille.

Mit Severin Plüss zeigte ein weiterer Turner der in Wolfwil trainiert sein Potential. Mit dem Gewinn der Silbermedaille durfte auch er auf das Podest steigen..

Andrin Erdin ist beim Jahrgang 2009 seit er im Kids-Cup mit mixt immer überlegen der Beste. Dies war auch in Oberbuchsiten der Fall. Trotz Krankheit  in den letzten Tagen, gewann er auch diesmal den Wettkampf  in seinem Jahrgang überlegen. Von allen Jahrgängen erzielte Andrin die zweithöchste Punktzahl.

Beim Jahrgang 2008 standen 22 Turner auf der Startliste. Unsere Hoffnung lag vor allem bei Engel Nico und Sirk Hebeisen. Nico verbessert seine Leistungen von Wettkampf zu Wettkampf. Damit ist er bereits auf den 3. Platz vorgestossen. Sirk taumelt immer so um Platz 5 - 7 herum. Diesmal erreichte er bei grösserer Konkurrenz den sehr gute 7. Rang.

Die anderen Turner, darunter vier zum ersten Mal,  zeigten durchwegs gute Leistungen.

Der nächste Kids-Cup findet im November stat.

 

Ranglistenauszug Kids-Cup I 19. März 2016

         

5.jährige

     

1.

Junker

Liam

2011

42.13

 

 

 

 

 

6-jährige

 

 

 

1.

Büttiker

Adrian

2010

74.33

2.

Plüss

Severin

2010

68.76

7.

von Arx

Leandro

2010

57.23

 

 

 

 

 

7-jährige

 

 

 

1.

Erdin

Andrin

2009

95.02

12.

Knubel

Ben

2009

44.08

15.

Jäger

Valentin

2009

38.33

17.

Ammann

Fynn

2009

34.89

 

 

 

 

 

8-jährige

 

 

 

3.

Engel

Nico

2008

90.23

7.

Hebeisen

Sirk

2008

82.67

12.

Lack

Teo

2008

79.26

14.

Hofer

Adrian

2008

77.57

15.

Andres

Thierry

2008

72.17

21.

Tritten

Colin

2008

31.28

Drucken

Kantonaler Unihockeyfinal 2016 Kantonalmeistertitel bei der Jugend B

Geschrieben von Steven Härri am . Veröffentlicht in NEWS Jugi 2

Die selbe Mannschaft die schon 2013 und 2014 Kantonalmeister in der Jugend C wurde, hat nach dem letzjährigen 3. Platz bei der Jugend B dieses Jahr den Kantonalmeistertitel wieder nach Wolfwil zurück geholt.



Die einte aktuelle Jugend C Mannschaft holte den tollen 3ten Platz.

Die sehr junge zweite Mannschaft wurde 10. von 11. Teams.



Hier geht es zu den Fotos...

Drucken

Volley 2.Liga - Sieg und Niederlage

Geschrieben von Karin Moser-Waldis am . Veröffentlicht in NEWS Damen 3. Liga

Am vergangenen Montag reisten wir nach Solothurn. Uns war klar, dass wir auf der Rückfahrt keine Punkte in der Tasche haben werden. Immerhin handelt es sich um das aktuell drittplatzierte Team. Erfreulich war an diesem Abend, dass wir nicht haushoch verloren, sondern es bis auf den letzten Satz immer spannend machen konnten und jeweils auf 20 Punkte kamen. So oder so, wir verloren mit 3:0.

Am Samstag durften wir endlich wieder einmal an einem Samstag zu Hause spielen. Wir empfingen die Reservisten aus Grenchen, sprich Grenchen 2. Diese befinden sich in der Tabelle im Mittelfeld und dürfen immerhin auf 18 gewonnene Punkte blicken. Den ersten Satz gewann Grenchen klar. Wir kamen kaum ins Spiel, unsere Emotionen und die Spielfreude hatten sich es wohl zu Hause gemütlich gemacht. Im zweiten Satz kamen wir besser ins Spiel und konnten knapp den Ausgleich schaffen. Im dritten Satz spielten wir Grenchen schwindlig. Uns gelang einfach alles, die Gegnerinnen liessen nach, was wir eiskalt ausnützten. Wir holten einen Punkt! Doch jetzt rochen wir mehr, umso motivierter machten wir uns an den vierten Satz. Doch die Freude war von kurzer Dauer. Das Blatt hatte sich innert Minuten geändert und wir hinkten dauernd wichtigen Punkten hinterher. Es stand inwischen 17:10, der Match schien gelaufen. In einem Time-out lies uns Corina die Leviten, motivierte  und spornte uns an, weiter zu kämpfen und an uns zu glauben. Was dann folgte war nichts für schwache Nerven. Grenchen hatte längst Matchball, doch wir erkämpften uns Punkt für Punkt. Jeder aussichtslose Ball konnten wir noch irgendwie über das Netz hieven, plötzlich hiess es 24:24. Grenchen war mit den Nerven am Ende, wir spielten uns in einen Rausch. Plötzlich hiess es Matchball Wolfwil, Manuela fackelte nicht lange und setzte mit einer Finte dem Spiel ein Ende. Die zahlreichen Zuschauer feierten mit uns einen hartumkämpften Sieg, als ginge es um den Schweizermeistertitel. Ach war das wieder einmal schön!

Drucken

105. Generalversammlung des „neuen“ TV Wolfwil

Geschrieben von Remy Nützi am . Veröffentlicht in NEWS Aktive

Nach einem feinen gemeinsamen Essen in der Mehrzweckhalle, trennten sich die Wege der beiden Turnvereine zum letzten Mal, um das alte Jahr regelkonform mit einer getrennten Generalversammlung abzuschliessen. Sportliche Ehrungen sowie eine ausgeglichene Rechnung waren die Kernpunkte des ersten Teils. Erwähnenswert bei den Ehrungen sind sicher die Schweizermeistertitel von Celine Erdin Leichtathletik 3-Kampf (Mädchen W8) und David Fürst an den Ringen (Kunstturner Elite). Simon Nützi hat sich nach einer erfolgreichen Universiade in Süd Korea vom Nationalkader der Kunstturner und somit vom Spitzensport zurückgezogen.

Der zweite Teil der Generalversammlung wurde danach zusammen abgehalten und stand im Zeichen der konsolidierten Kasse, die einen gesunden Stand ausweist, und einem arbeitsreichen Turnjahr. Stehen doch mit den Regionalen Meisterschaften im Vereinsturnen, der Leichtathletik Mehrkampf- Meisterschaften, der 750 Jahre Wolfwil Feier und dem Turnfest im Seeland gleich mehrere Anlässe innert fünf Wochen an. Dass der TV Wolfwil auch personell gut da steht, zeigt die Tatsache, dass 83 Leiter und Leiterinnen Woche für Woche in der Halle stehen und für die über 470 Mitglieder interessante Lektionen zusammenstellen und das alles im Ehrenamt. Das verdient in der heutigen Zeit allerhöchsten Respekt und Anerkennung.

Hier geht es zu den Fotos.

Drucken

Volley 2. Liga - 1:3 gegen Oensingen verloren

Geschrieben von Karin Moser-Waldis am . Veröffentlicht in NEWS Damen 3. Liga

Ich würde gerne wieder einmal etwas Positives schreiben, leider stand auch gegen Oensingen das Glück nicht auf unserer Seite. Wie bereits in der Vorrunde konnten wir gegen Oensingen gut mithalten, am Schluss mussten wir mit hängenden Köpfen die Halle verlassen. Der erste Satz verlief wunschgemäss, die Gegnerinnen liessen zu, dass wir unsere Angriffe platzieren konnten und ihre Schläge waren zu harmlos. Der Satzgewinn liess uns hoffen, umso motivierter starteten wir in den zweiten. Auch dieser Start ist uns geglückt. Leider ist Oensingen plötzlich aus ihrer Lethargie erwacht und zeigten uns, warum sie einige Plätze vor uns liegen in der Tabelle. Wir fielen in ein Loch, konnten nicht mehr aufholen, so hiess es schnell 1:1. Im dritten und vierten Satz konnten wir immerhin eine Weile mithalten, liessen uns aber jeweils in der Mitte der Sätze durch die starken Services der Gegnerinnen aus der Ruhe bringen. Wir wurden im Angriff zu harmlos, erzielten keine Punkte und mussten uns die Bälle dafür in der Verteidigung um die Ohren sausen lassen. So ging das Spiel mit 3:1 verloren. Schade, denn es wäre mehr dringelegen.

Drucken

Skiweekend Snow-Beach Lodge Metsch zLenk dänk

Geschrieben von Steven Härri am . Veröffentlicht in NEWS Aktive


Am letzten Weekend waren 45 Turner/innen in Lenk im Skiweekend. Wir hatten eine ideale Unterkunft und Partylocation direkt bei der Gondelstation Metsch bezogen. Bei tollem Wetter genossen alle die tollen Pisten von Adelboden/Lenk. Am späteren Samstagnachmittag ging die AprèSkiParty im Iglu los. Nach der anschliessender Abfahrt und dem Abendessen in der Unterkunft ging die Party im Snow-Beach Lodge bis Sonntagmorgen früh weiter. Am Sonntag genossen wir noch die tollen Skipisten. Um 16:00 Uhr ging es leider schon wieder nach Hause.

Hier geht es zu den Fotos.

Drucken

Volley 2. Liga - Lengnau hat uns vorgeführt

Geschrieben von Karin Moser-Waldis am . Veröffentlicht in NEWS Damen 3. Liga

Die Reise nach Lengnau am späten Mittwoch Abend hätten wir uns sparen können. Wir waren top motiviert ins Spiel gegangen, im Hintergedanken der Satzgewinn in der Vorrunde. Doch das Desaster nahm früh seinen Lauf. Zu Beginn spielten wir gar nicht schlecht, doch Lengau war immer einen ticken schneller, trickreicher und effizienter. Ab dem zweiten Satz gelang uns gar nichts mehr. Die Bälle flogen uns um die Ohren und wir schmetterten unsere ins Aus. Zum Glück war das Spiel nach einer Stunde vorbei. Das haben wir uns sicher anders vorgestellt.

Drucken

Volley 2. Liga - 0:3 gegen Grenchen verloren

Geschrieben von Karin Moser-Waldis am . Veröffentlicht in NEWS Damen 3. Liga

Der Leader aus Grenchen war am Samstag zu Gast in Wolfwil. Alles andere als eine 3:0 Niederlage wäre eine Sensation gewesen. Im ersten Satz zeigten sie sofort Volleyball vom Feinsten und wir hatten bei den meisten Bällen das Nachsehen. Diese Grenchnerinnen boten unseren zahlreichen Fans einiges, wir gehörten ebenfalls dazu, für ein gutes Spiel braucht es bekanntlich zwei Mannschaften. Im zweiten Satz mobilisierten wir unsere Kräfte und konnten tatsächlich bis kurz vor Satzende mithalten. Wir packten unser bestes Volleyball aus und konnten dem Leader fast, leider nur fast einen Satz stehlen. Im dritten Satz drehten sie wieder auf, wir gaben nach und die Stallordnung war wieder hergestellt. Wir liessen es uns nicht nehmen, beim anschliessenden Fan-und Sponsorenapéro über den beinahe gewonnenen zweiten Satz zu prahlen. 

Drucken

Sammelaktion "the walk of our life - zu Fuss nach China"

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in NEWS Aktive

Die Sammelaktion anlässlich der Turnshow 2016 für
"the walk of our life - zu Fuss nach China"
ergab einen Betrag von CHF 540.-

Der Betrag wird an das Hilfswerk überwiesen und Seimen wird sich mit Sicherheit riesig freuen.

Drucken

Volley 2. Liga - 1:3 gegen Langenthal verloren

Geschrieben von Karin Moser-Waldis am . Veröffentlicht in NEWS Damen 3. Liga

Unsere Siegesserie wurde am Dienstag von Langenthal gestoppt und dies war wirklich für uns keine Überraschung. Überrascht waren wir jedoch, dass wir in den ersten zwei Sätzen munter mithalten konnten. Besser noch, dank unserem enormen Kampfgeist und der schwachen Vorstellung des aktuell Zweitplatzierten konnten wir sogar den ersten Satz für uns entscheiden. Die Freude war natürlich riesengross, trennen uns doch einige Platzierungen in der aktuellen Tabelle der 2. Liga. Auch im 2. Satz machten wir gute Punkte und konnten bis zuletzt auf einen erneuten Exploit hoffen. Doch uns gingen langsam die Ideen aus und Langenthal zeigte auch plötzlich, warum sie zu den Aufstiegsanwärterinnen zählten. Das Spiel endete wie wir es vermutet haben mit einem schlussendlich klaren 3:1 für Langenthal. Trotzdem dürfen wir Stolz auf unsere Leistung sein.

Drucken

„Chrüsimüsi“ – Turnshow 2016 Turnverein Wolfwil

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in NEWS Events

Unter dem Motto „Chrüsimüsi“ startete der Turnverein Wolfwil zur diesjährigen Turnshow durch! Drei ausverkaufte Vorstellungen, trotz gesehenem und gefühltem „Chrüsimüsi“, sprachen für die Leistungen der Turnenden, der Schauspielenden und allen die ihren Teil zum Gelingen des alljährlichen Spektakels beigetragen haben!

 Alljährlich? Alljährlich war die diesjährige Turnshow bei weitem nicht…

Schon in den ersten Augenblicken der Show brach das „Chrüsimüsi“ über die Crew und die Zuschauenden herein: Die Publikumslieblinge Andrea, Laura, Georg und Hugo stecken auf der A1 im Stau und werden vorläufig nicht in der Halle erscheinen. Zum Glück standen hinter dem Vorhang bereits die kleinen Biene Majas vom MUKI- Turnen mit Mamis und Papis bereit und erwärmten mit ihrem Bienchentanz die erstarrte Gesellschaft.

Leider fehlte weiterhin jede Spur der Schauspieler. Die Technik improvisierte mit einem schauspielerischen Wettbewerb und verpflichtete die Gewinnerin Delia zur Unterhaltung der Zuschauenden. Während Delia hinter dem Vorhang bühnenfertig gemacht wurde, unterhielten die Mädchen und Jungen des KITU mit einem farbigen Computerspiel auf der Bühne. Danach ging es für Delia ab auf die Bühne…doch was erzählen? Was interessiert?

Mit einer kurzen Vorstellungsrunde rettete sich Delia zum nächsten turnerischen Leckerbissen. Die Mädchen 1 schafften es mit Holzästen, rhythmischer Musik und dem Regenwald als Hintergrundbild Dschungelfeeling in die Mehrzweckhalle zu zaubern. Darauf folgend ging die Tür auf und die Schauspieler trafen ein – sich sicher, dass die Zuschauenden nur auf sie gewartet haben. Delia wird kurzerhand von der Bühne geworfen und die Technik beauftragt, die vorbereiteten Filme zu präsentieren. Die Filme?

Weiter geht das „Chrüsimüsi“…Die Filme sind bei Seimen! Und dieser ist in China! Entsprechend liessen es sich die GETU Kids nicht nehmen, ihren Trainingsfleiss im Sinne des chinesischen Ehrgeizes zu präsentieren. Bereits die kleinsten hangelten über Barrenholmen, rollten über Matten und zeigten mühelos einen perfekten Spagat.

Mit dem Fehlen der Filme war nun auch die erfahrene Crew überfordert und bat Delia um Hilfe! Diese forderte als Gegenleistung einen Shoppingtrip nach New York! Mit den Mädchen 3 tauchten die Zuschauenden in die Strassen von New York ein. Mit der Freiheitsstatue im Rücken und dessen Krone auf dem Kopf zeigte die Mädchenriege, wie in New York der Street Dance gelebt wird. Die Mädchen des GETU 1 vermitteltenn am Schulstufenbarren und am Boden die Leichtigkeit, die man nur über den Wolken zu träumen wagt.


Nach der Pause hiess es „Manege frei“ für die Geräteturnerinnen 2. In goldenen eng anliegenden Hosen glänzten die Überschläge und Saltos auf dem Airtrack weit über die Manege aus. Die Aktiven Männer ergänzten mit ihren dunklen Umhängen die Aktiven Frauen, die passend  zu Lo und Leduc im roten Kleid die Zuschauenden bis in die hintersten Ecken zum Zucken brachten!

Delia, Laura, Andrea, Georg und Hugo überraschten zwischen den Reigen mit einer extravaganten Modeschau aus den Modegeschäften in New York, mit einer RAP –Einlage oder aber einem Medley der grössten Hits der letzten sechzig Jahren!

Nebst dem „Chrüsimüsi“ auf und neben der Bühne  und dem neuen Gesicht Delia war sicherlich das digitale, sich verändernde Bühnenbild die grosse Neuerung der diesjährigen Show! Nichts war alljährlich – ausser den herausragenden Leistungen aller Turnenden, Schauspielenden und allen die zum Gelingen der Turnshow 2016 mitgeholfen haben!

Hier geht es zu den Fotos.