Drucken

LA-Riege räumt wieder ab / 8 Podestplätze

Geschrieben von Brigitte Barrer am . Veröffentlicht in NEWS Leichtathletik

UBS-Kids-Cup Lostorf / 02.05.2015

Die Athleten der LA-Riege räumten wiederum ab. Am UBS-Kids-Cup in Lostorf erkämpfte man sich 8 Podestplätze und einige persönliche Bestleistungen.

(5 x Gold, 2 x Silber , 1 x Bronze)

Mädchen:
W08
1. Erdin Céline

W10
1. Wyss Muriel
5. Barrer Celine
7. Aebi Melissa

W11
7. Monbaron Vanessa
9. Violo Nina

W12
1. Casciano Dalila
4. Wyss Alina

W13
  9. Violo Noemi
10. Ruf Melissa
11. Plüss Jana

Knaben:
M07
3. Erdin Andrin

M08
1. Rizzo Emanuel

M09
8. Meile Kai
9. Martinez Claude

M10
2. Martinez Jan

M11
2. Meile Nick

M14
1. Barrer Jan

M15
5. Bigler Simon

Drucken

Eine glatte 10 am Sprung. So begann die Geräteturnsaison 2015...

Geschrieben von Laura Cervi am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

Nachdem die Saison 2014 erfolgreich beendet wurde, konnten nach der legendären Turnerunterhaltung die Wettkampfvorbereitungen beginnen. Wie üblich fand auch dieses Jahr bei manchen Turnerinnen einen Kategorienwechsel statt. Dies ist immer mit einer neuen Herausforderung verknüpft, wobei die Turnerinnen andere, meist schwierigere Elemente beherrschen müssen. Aber auch diejenigen Turnerinnen, welche in derselben Kategorie geblieben sind, hatten den Ansporn neue Kunststücke zu erlernen. Deshalb wurden zahlreiche Trainings genutzt, um neue, anspruchsvollere Elemente zu üben, aber auch alte zu professionieren.

Die „Kleinen“ wie auch die „Grossen“ nahmen im März an einem Vorbereitungswettkampf teil. Die Turnerinnen können an solchen Wettkämpfen ihre Übungen ausprobieren. So wissen sie ungefähr wo sie stehen und an welchen Elementen sie noch feilen müssen. Dafür blieb aber nicht mehr viel Zeit übrig. Denn schon bald stand der erste wichtige Wettkampf vor der Tür. Letztes Wochenende (25./26. April 2015) fanden in Subingen die Nachwuchswettkämpfe der Kategorien 1-4 statt. Unsere jüngsten Turnerinnen durften somit in die diesjährige Wettkampfsaison 2015 starten.

Am Samstag waren die K3 und K4 Turnerinnen an der Reihe. Der Wettkampf begann am Morgen für unsere zwei einzigen K3 Turnerinnen.  Für sie war es in dieser Kategorie eine Premiere. Auch Anna von Arx stand zum ersten Mal als ihre Betreuerin auf dem Wettkampfplatz. Aufgrund dieser Umstände war die Nervosität allen anzusehen. Doch vergebens. Denn dann geschah das Unglaubliche. Tatsächlich wurde die Höchstnote 10 für Céline Barrer am Sprung angezeigt. Der Traum wurde zur Realität, das Unvorstellbare lag plötzlich im Bereich des Möglichen. Noch nie hatte es bisher eine Turnerin aus unserem Verein geschafft, eine solche Note zu erturnen. Herzliche Gratulation für diese brillante Leistung und den schlussendlich 2. platzierten Rang. Doch auch ihre Freundin Stella Nützi erreichte tolle Noten und konnte gut vorne mithalten. Die Latte war somit am Nachmittag für die K4 Turnerinnen hoch gesetzt. Eine 10 gab es leider nicht mehr. Nichtsdestotrotz konnten sie sich von ihrer besten Seite zeigen und souverän ihre Übungen turnen. Patzer gab es glücklicherweise keine grossen. Deshalb konnten sich auch fast alle Turnerinnen an diesem Tag eine Auszeichnung holen.

Die K1 und K2 Turnerinnen durften für diesen Wettkampf am Sonntag anreisen. Wer gedacht hatte, auf K1 Turnerinnen aus dem TV Wolfwil zu treffen, lag falsch. Somit bestand für die übrigen kantonalen Turnerinnen eine Konkurrenz weniger. Es nahmen lediglich unsere drei „K2er“ am Wettkampf teil. Auch für sie war es das erste Mal in einer höheren Kategorie und deshalb alles noch ein bisschen neu. Unsere jüngste K2 Turnerin Nina hatte leider etwas Schwierigkeiten am Boden, weshalb sie dort einige Punkte vergeben musste. Jedoch zahlte sich das Training im Grossen und Ganzen aus. Insbesondere Selina Affolter legte an diesem Tag eine bravuröse Leistung hin und wurde mit dem dritten Platz dafür belohnt.

HERZLICHE GRATULATION AN ALLE!

Resultate:

K2 TI

03. Affolter Selina                  36.55 Bronze
14. Wyss Livia                        35.40*
59. Von Felten Nina               33.55

K3 TI

02. Barrer Céline                   37.50 Silber
05. Nützi Stella                       37.15*

K4 TI

06. Bürgi Mia                         36.95*
10. Huwiler Ramona              36.35*
11. Fürst Jeanne-Marie          36.30*
14. Affolter Léonie                 36.05*
17. Thomann Alisha               35.55*
33. Fürst Valeria                    34.85

Hier geht es zu den Fotos, weitere werden noch folgen...

Drucken

3 Podestplätze und 14 Auszeichnungen für die Kunst- und Geräteturner

Geschrieben von Urs Nützi am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

Am Samstag 25.4.2015 massen sich 4 Turner im K1, drei im K3 und 2 im K4 mit der Konkurrenz aus dem ganzen Kanton Solothurn. Im K1 absolvierte Andrin Erdin seinen allerersten Wettkampf wo er gleich als Sieger ausgerufen werden konnte. Mit Meile Kai und Nias Fischer konnten zwei weitere Turner mit einer Auszeichnung nach Hause fahren. Um einen Rang verpasste der vierte im Bunde, Lenny Marbet die Auszeichnung. Im K3 konnte Noah Barrer sein Potential abrufen, was ihm den 7. Rang und eine Auszeichnung einbrachte. Von einer überraschend guten Seite zeigte sich auch Sebastian Siegrist. Mit dem Rang 9 gewann auch er seine erste Auszeichnung in dieser Kategorie. Auch in dieser Kategorie belegte mit Björn Zimmerli ein Turner von uns den ersten Platz nach der Auszeichnung. In der Kategorie 4 stellten wir mit Benet Vrapca einen weiteren Sieger. Die Tradition blieb auch hier bewahrt. Mit Robin Müller besetzten wir einen weiteren ersten Rang nach der Auszeichnung.

Am gleichen Samstag waren je 2 Turner in der Kategorie 5 + 6 in Brittnau am Weggere-Cup im Einsatz. In der Kategorie 5 versuchten Kilian Kölliker und Jason Hagmann ihr Bestes zu geben. Leider klappte es nicht auf Anhieb. Die ersten Erfahrungen haben sie nun durchgemacht. Die nächste Gelegenheit dazu steht in einer Woche an. In der Kategorie 6 konnte Ramon Nyffeler mit kleinen Ausnahmen sein Können vortragen. Am Schluss fehlten ihm 0.05 Punkte für einen Podestplatz oder 0,10 Punkte für die Silbermedaille. Seine ersten Erfahrungen im Geräteturnen konnte Elias Huser sammeln. Es gilt nun aus den Erfahrungen Verbesserungen anzubringen.

Am Sonntag 26.4.2015 versuchten die Turner der Kategorien 1 und 3 noch bessere Leistungen als am Vortag zu erbringen. Dies gelang mit unterschiedlichem Erfolg. Vor allem. Nias Fischer konnte sich gegenüber Subingen steigern. Drei von vier Turnern von der Kategorie 1 sind mit einer Auszeichnung belohnt worden. Alle drei Turner der Kategorie drei zeigten in Brittnau eine Leistungssteigerung gegenüber dem Vortag in Subingen. Entsprechen wurden sie mit einer Auszeichnung belohnt.

An den Mittelländischen Meisterschaften in Solothurn vom 25.4.2015 versuchten der Kunstturner ihr Bestes zu geben. Justin Freiburghaus hat sich erst seit kurzem zum Kunstturnen entschieden. In Solothurn zeigte Justin bereits saubere Übungen und gewann damit seine 2. Auszeichnung im Programm U9. Im Programm 2 brillierte Silas Ambühl mit guten Noten was auch ihm eine Auszeichnug eintrug. Und zu guter Letzt kämpfte Sven Müller gegen die Konkurrenz aus dem NKL. Er hielt erneut die Oberhand und entschied den Wettkampf zu seinen Gunsten.

Hier die Resultate:

Drucken

Erfolgreiche LMM der LA-Riege / 19 Medaillen

Geschrieben von Brigitte Barrer am . Veröffentlicht in NEWS Leichtathletik

Super Saisonauftakt mit 15 x Gold und 4 x Silber    

Als Saisonauftakt  starteten 4 Gruppen der Leichtathletikriege Wolfwil am 25.04.2015 an den LMM in Olten. Ein Wettkampf, der aufgrund des noch eher raren Trainings auf den Wettkampfanlagen im Freien, im Vorfeld klar als Ziel hatte, Wettkampferfahrungen zu sammeln. Wird es klappen, die Konzentration im Schach zu halten und die Leistung auf den bestimmten Punkt abzurufen? Zudem war es für die meisten unserer Athleten ein erster Mannschafts-Mehrkampf und alle hatten zum Ziel, ihre Gruppe mit vielen Punkten zu bereichern. Der Kampfgeist war gross. Grandios zudem, dass zum 1. Mal wieder eine Aktive-Gruppe „Mixed“ von Wolfwil gestellt werden konnte.

Das Teilnehmerfeld war nicht das grösste. Wolfwil hatte aber mit weiter Mitkonkurrenten den Mut, so früh in einen Wettkampf zu steigen und zu zeigen wie der Stand Ihres Könnens ist. Alle 4 Gruppen von Wolfwil mit insgesamt 19 Athleten standen auf dem Podest und trugen mit Stolz ihre Medaillen nach Hause. Herzlichen Glückwunsch!!!!

Als sehr positiver Nebeneffekt konnte das Trainerteam in diesem frühen Wettkampf klar einig bestimmte Trainings-Defizite und Technikfehler erörtern; die Arbeit geht nicht aus.

1. Rang Aktive „Mixed“
Jäggi Pascal, Barrer Yvana, Guozhong Tang, Nützi Tim, Büttiker Jan, Sidler Sarah

 

2. Rang „Weibliche Jugend A“
Barrer Sabrina, Niggli Salome, Barrer Sina, Erni Andrea

1. Rang „Männliche Jugend B“
Bigler Simon, Felber Tom, Barrer Jan, Meile Nick, Zimmermann Mica

1. Rang „Weibliche Jugend B“
Violo Noemi, Barrer Sara, Wyss Alina, Casciano Dalila

 

Drucken

Erste Resultate unserer Kunstturnen 2015

Geschrieben von Urs Nützi am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

Unsere Kunstturner starteten an drei verschiednen Wettkämpfen und zeigten ansprechende bis hervorragende Leistungen.

Hier die verschiedenen Resultate:

Nachwuchswettkämpfe 10.4.2015 in Liestal      
       
06. Justin Freiburghaus                                        P 1 U9 69.55 Ausz.
       
20. Rheintal-Cup 11.4.2015 in Widnau      
       
24. David Fürst                              internationale Kat. 50.10  
02. David Fürst                                         Ringturnen 14.20  
       
Mittelländische Nachwuchsmeisterschaften 18.4.2015 in Liestal      
       
10. Justin Freiburghaus                                         P 1 U9 67.05 Ausz.
14. Silas Ambühl                                                      P 2 69.50  
01. Sven Müller                    P 4 66.05 Gold
Drucken

Sportpreise Kanton Solothurn 2015

Geschrieben von Remy Nützi am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

Soeben hat der Kanton Solothurn die Sportpreise 2015 bekannt gegeben.
Nachdem letztes Jahr David Fürst den Sportförderpreis bekommen hat, ist der TV Wolfwil wieder in den Schlagzeilen.



SIMON NÜTZI erhält den Sportpreis 2015 (2009 bekam er schon den Sportförderpreis).
Herzliche Gratulation an Simon für diese Auszeichnung.

 



Die Übergabe des Preises findet am 11. Mai in Messen statt.

Drucken

Kantonaler Unihockeyfinal 2015 "2 x Bronze!"

Geschrieben von Steven Härri am . Veröffentlicht in NEWS Jugi 2

Wie letztes Jahr haben sich wieder 2 Teams für das Kantonale Unihockeyfinale qualifiziert. Die kleineren Knaben C überraschten am Morgen mit gutem Zusammenspiel und guter Torchancenauswertung. Das Halbfinale ging knapp verloren, dafür gewann man das Spiel um Platz 3 deutlich.

  

Am Nachmittag starteten die älteren Knaben B top motiviert ins erste Spiel. In der Vorrunde erspielten sie sich 4 Siege und ein Unentschieden. Im Halbfinale wurde leider ein Tor vom Schiedsrichter übersehen, Egerkingen nutzte die hektische Situation im direkten Gegenangriff und entschied das hart umkämpfte Spiel für sich. Das anschliessende Spiel um Platz 3 gegen Winznau wurde überlegen gewonnen.

                        

Wir gratulieren den beiden Teams zu den tollen Podest plätzen! Nächstes Jahr reicht es vielleicht wieder zum Kantonalmeistertitel wie jeweils die zwei Jahre davor…

 

Drucken

Kids-Cup I 2015

Geschrieben von Urs Nützi am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

Am Samstag 14. März zeigten unsere Kids an ihrem ersten Wettkampf erneute Fortschritte. Alle Turner erzielten Bestleistungen im Gesamtresultat. Mit drei Podestplätzen konnte sich das Wolfwiler Team auch steigern. Eine Goldmedaille für Andrin Erdin und je eine Bronzemedaille für Nias Fischer und Justin Freiburghaus  sind eine erfreuliche Ausbeute. Für einzelne Turner geht die Vorbereitung weiter für den ersten Ernstwettkampf an den Geräten. Für den nächsten Kids-Cup im Herbst, sollen sich alle nochmals verbessern. Die Wolfwiler Riege stand als Organisator im Einsatz, wo ausschliesslich Mütter und Leiter unserer Riege im Einsatz standen.

Rangliste

 

 

Drucken

Aufstieg in 2. Liga geschafft

Geschrieben von Karin Moser-Waldis am . Veröffentlicht in NEWS Damen 3. Liga

Gutgelaunt reisten wir am Samstag zu unserem letzten Spiel nach Oberbipp. Im Gepäck hatten wir eine grosse Portion Selbstvertrauen, 10 willige Spielerinnen, ein tolles Aprero und Champagner für die Dusche dabei. Vor dem Spiel waren wir zwar ein bisschen nervös, denn die Ausgangslage war klar, ein Sieg muss her, wenn wir den 1. Platz verteidigen wollen. Leider hatte sich Corina vor dem Spiel verletzt und musste sich auf das Coaching konzentrieren, ein Einsatz auf dem Spielfeld war für sie leider kein Thema. Im ersten Satz war klar, Oberbipp verschenkte den Sieg nicht, sie gingen wie wir voll zur Sache, so war dann die erste Phase des Spiels sehr ausgeglichen. Doch wir fanden sofort ins Spiel und spielten nahezu fehlerfrei. Schöne Angriffe, präzise Verteidigung und sehr harte Services konnten die zahlreichen Wolfwiler Fans bestaunen. Der Startsatz ging klar an Wolfwil. Somit schien der Bann gebrochen, Oberbipp hatte von nun an keine Chance mehr.Wir machten weiterhin kaum Fehler und spielten sehr konzentriert weiter. Nach knapp einer Stunde war es Tatsache, Wolfwil gewann das letzte Spiel und konnte sich als Aufsteiger feiern lassen. Die Freude war natürlich gross, diese 43 Punkte mussten begossen werden. Unser Coach Corina servierte ein leckeres Apero für die Fans und natürlich für das Winnerteam. Auch unter der Dusche wurde heftig gefeiert, bevor wir uns beim Abschlussessen so richtig verwöhnen lassen konnten. Das gemütliche Beisammensein haben wir dann gleich genutzt um die nächste Saison zu planen. Nach einer angeregten Diskussion haben wir die Gläser gehoben und einstimmig beschlossen, das Abenteuer 2. Liga mit Stolz anzutreten. Ein grosser Dank gebührt Corina für das tolle Coaching und die Gestaltung der Trainings und natürlich unseren Zuschauer, welche uns immer lautstark unterstützen. Nächsten Sonntag treffen wir uns noch einmal zur Krönung der Saison. Wir stellen uns dem Team aus Lostorf um den 3. Liga-Meister auszumachen. Noch einmal die Kräfte mobilsieren, bevor wir in die verdiente Pause gehen.

Drucken

Welschenrohr 3:0 weggeputzt

Geschrieben von Karin Moser-Waldis am . Veröffentlicht in NEWS Damen 3. Liga

Am Samstag empfingen wir zu Hause die Frauen aus Welschenrohr. Zwar sind die Thalerinnen in der Tabelle eher im hinteren Mittelfeld anzutreffen, doch wir sind immer wieder von ihrer Grösse beeindruckt. So auch am Samstag. Beim Einsmashen flitzten uns die Bälle um die Ohren, die Linien wurden präzise getroffen, wir waren gewarnt. Doch es ist noch erstaunlicher, dass sie ihre Angriffsstärke im Spiel nicht abrufen können. Zu statisch und unbeweglich sind sie in der Verteidigung und ihre Fehlerquote ist besorgniserregend. Im ersten Satz kam trotzdem ein interessantes Spiel auf, die Angriffe waren auf beiden Seiten sehenswert. Doch in Satz zwei und drei wussten wir in allen Belangen zu dominieren. Keine Stunde war gespielt, drei weitere Punkte buchten wir auf unser Konto und die stolze Zahl 40 leuchtet hinter  Wolfwil auf. Sage und schreibe 40 Punkte brachten wir vor dem alles eintscheidenden letzten Spiel ins Trockene, nur bei einem Spiel mussten wir uns geschlagen geben. Am nächsten Samstag um 16.00 Uhr ist der Anpfiff in Oberbipp zum Saisonfinale. Zuvor spielt unser Verfolger Gerlafingen gegen das drittplatzierte Solothurn. So oder so, es wird heiss am Samstag. Wir freuen uns auf jeden Fall und sind topmotivert auch das letzte Spiel zu unseren Gunsten zu entscheiden. 

Drucken

Klarer 3:0 Sieg gegen Deitingen

Geschrieben von Karin Moser-Waldis am . Veröffentlicht in NEWS Damen 3. Liga

Dank eines erfreulichen 3:0 Sieges gegen Deitingen haben wir am Samstag die Führung wieder übernommen. Doch das klare Resultat täuscht, denn unsere Gegnerinnen vermochten vor allem in den beiden ersten Sätzen sehr gut mithalten. In Satz eins hätte es spannender nicht sein können. Deitingen stellte uns mit ihrem Dreierblock immer wieder vor Probleme sodass wir nicht wie gewünscht angreifen konnten. Wir fanden einfach noch kein Rezept, die Gegnerinnen in die Knie zu zwingen. Hochdramatisch konnten wir aber den ersten Satz nach Hause schaukeln. Dies gab uns Motivation, der Knoten schien gelöst. Doch auch im zweiten Satz konnten wir nicht davonziehen. Unser Spiel war zwar solide aber auch Deitingen kämpfte und es blieb wieder bis zum Schluss spannend. Doch heute schien das Glück definitiv auf unserer Seite zu sein, wir entschieden auch den zweiten Satz für uns. Im dritten Satz ist Deitingen dann komplett eingebrochen. Frei nach dem Motto, wer hat noch nicht, wer will noch Mal spulten wir unser Programm runter und feierten einen ungefährdeten Sieg. Pflicht mehr als erfüllt, wir sind wieder Tabellenleader. Bereits am nächsten Samstag empfangen wir zu Hause Welschenrohr. Es ist bereits das vorletzte Spiel. Es trennen uns tatsächlich nur noch zwei Siege vom Aufstieg.

Drucken

104. Generalversammlung Turnverein Wolfwil

Geschrieben von Bruno Kölliker am . Veröffentlicht in NEWS Aktive

Reto Meile neuer Oberturner

104. Generalversammlung Turnverein Wolfwil

Im Fokus der Generalversammlung stand die Neuwahl des Oberturners. Mit Reto Meile konnte eine Person für dieses Amt gewonnen werden, die sich bereits bestens im turnerischen geschehen auskennt. Mit grossem Applaus wurde die Wahl bestätigt. Während einem Jahr ohne Oberturner wurden die Leiteraufgaben in der Aktivriege durch ein junges Leiterteam geführt. Dieses Leiterteam hat seine Aufgaben bravurös gemeistert. Mit der Wahl des Oberturners ist der Vorstand wieder komplett. Eine erfreuliche Entwicklung, bestand doch der Vorstand noch vor drei Jahren gerade mal aus vier Mitgliedern.

Höhepunkt Kantonalturnfest Schaffhausen

Reto Meile stellte sogleich ein umfangreiches Jahresprogramm vor. Der turnerische Höhepunkt stellt klar der Besuch des Kantonalen Turnfestes in Dörflingen im Kanton Schaffhausen dar. An diesem Turnfest werden gegen 5000 Turner erwartet und der TV Wolfwil wird gemeinsam mit dem Damenturnverein mit 100 Turnerinnen und Turner starten. 20 Leiter werden das Training bis zu den Sommerferien attraktiv gestalten und die Turner auf die Turnfeste der Saison 2015 vorbereiten. Gleichzeitig gilt es auch die Weichen für die kommenden Grossanlässe zu stellen. Im Jahr 2017 findet das nächste Regionalturnfest statt und im Jahr 2018 das Kantonalturnfest. Die Vorbereitungen von heute gelten als Basis für diese kommenden Grossanlässe.

Nicht nur die Aktivriege sondern auch die Männerriege wird am Turnfest in Schaffhausen dabei sein. Neben diesem Grossanlass wird der beliebte Männerspieltag ein weiterer Höhepunkt im Jahresprogramm der Männer sein. Mario Nützi, Hauptleiter der Männerriege  lobte seine Turnkameraden für den fleissigen Turnstundenbesuch. Das Jahresprogramm der Männer zeigt, dass nebst den turnerischen Aktivitäten auch die Kameradschaft nicht zu kurz kommt.

Leichtathletik für Erwachsene

Neu im Angebot gibt es ein Leichtathletiktraining für Erwachsene. Am Mittwochabend steht unter der fachkundigen Leitung von Jörg und Brigitte Barrer die Turnhalle für alle LA-Interessierten Turnerinnen und Turner offen.

Ehrungen

Für sportliche Höchstleistungen konnte in der Leichtathletik Tom Felber (Jg.2002) für seine Leistung als Kantonalmeister im UBS-Kids Cup und der Teilnahme an der Schweizermeisterschaft geehrt werden. Auch Mica Zimmermann (2004) qualifizierte sich für die Schweizermeisterschaft und belegte dort den 21. Schlussrang. Im Hochsprung konnte er sogar einen weiteren Erfolg als Kantonalmeister für sich beanspruchen.

Im Kunstturnen konnten wiederum diverse Höchstleistungen von Wolfwiler erturnt werden. Sven Müller erreichte an der SM Junioren in der Kategorie P3 den hervorragenden 17. Rang. Silas Ambühl (2004) turnt im Programm P2 und gehört bereits dem erweiterten Jugendkader an.

Nach ein paar Jahren Unterbruch qualifizierte sich aus der Geräteriege Ramon Nyffeler für die Schweizermeisterschaft in der Kategorie 6.  Im Einzelwettkampf belegte er den 40. Schlussrang und mit der Mannschaft Solothurn 1 den 6. Rang.

Eine Umfrage zum Thema Fusion mit dem Damenturnverein im vergangenen Jahr hat ein positives Ergebnis ergeben. Dem Antrag des Vorstandes, die Arbeiten für eine Fusion wieder aufzunehmen, wurde klar zugestimmt.

Der obligatorische Ausklang erfolgte auch in diesem Jahr mit dem Anstimmen des Turnerliedes. Das Schlusswort gehört dem Präsidenten Remy Nützi und er freut sich auf ein weiteres Jahr mit einer hoch motivierten Turnerschar.

Neuer Oberturner Reto Meile mit den Neumitgliedern Matthias Ackermann (links) und Elias Huser (rechts).

Drucken

81. Generalversammlung des DTV

Geschrieben von Sandra Jäggi am . Veröffentlicht in NEWS Frauen / Männer

Wolfwil Damenturnverein in gewohnt guter Form

81. Generalversammlung des Damenturnvereins

Bereits ist es Tradition, dass das Essen vor der GV des Damenturnvereins zusammen mit dem Turnverein eingenommen wird. Die ordentliche Versammlung wurde separat abgehalten. Die seit einem Jahr amtierende Präsidentin Manuela Hürzeler konnte 77 Turnerinnen willkommen heissen.

Dieses Jahr wurden die Jahresberichte online auf der Homepage publiziert. Zusätzlich waren noch einige Exemplare in Papierform aufgelegt. Hier konnten ebenfalls neben kameradschaftlichen Tätigkeiten etliche turnerische Erfolge des vergangenen Vereinsjahres nachgelesen werden.

Die Rechnung schliesst mit einem leichten Minus und das Budget weist ebenfalls ein Minus auf. Es mussten einige Austritte zur Kenntnis genommen werden. Erfreulicherweise konnten fast gleich viele neue Mitglieder aufgenommen werden. Einige Riegen sind neu organisiert worden und es ist schön, dass alle Leiterämter wieder besetzt werden konnten. Total 40 Leiterinnen sind für die verschiedenen Riegen inklusive Jugendabteilungen im Einsatz. Ihnen gebührt an dieser Stelle ein grosses Dankeschön für ihren Einsatz. Ebenso ist der administrative Vorstand mit der neuen Aktuarin Fabienne Arn und Fatima Gmati als Vertreterin Volleyball komplett.

Das Jahr wurde traditionell mit der Turnshow gestartet, welche mit ausverkauften Rängen grossen Anklang fand. Wie gewohnt sind kameradschaftliche Anlässe wie der Jassabend (März), Vereinsspielplausch (Juni), Vereinsreise (September) und Nacht-OL (Oktober) auf dem Programm. Ebenso ist die Teilnahme an den Leichtathletikmeisterschaften, der RMV, dem Jugitag, am Regionalspieltag sowie dem Turnfest in Schaffhausen geplant. Im weiteren wird das Volleyballturnier und die Jugendmeisterschaften mit Besenlauf organisiert, sowie im Herbst das Jugi-Lager.

Für fleissigen Turnbesuch durften 35 Turnerinnen eine Prämie entgegennehmen. Bei der Jugend konnten 141 Fleissgläsli abgegeben werden. Es ist schön, wenn eine Leiterin vor eine grosse Schar motivierter Turnerinnen treten kann und es haben sich wieder einige Leiterinnen weitergebildet. Seit 5 Jahren leiten Fabienne Bösiger, Olivia Heer, Laura Lenze, Sarah Rauber sowie Sabine Meile-Hürzeler. Bereits 15 Leiterjahre feiern Karin Hunziker und Iris Hunziker. Für 20 Jahre Leiterin wird Gisela Kölliker und Annelies Hürzeler gratuliert.

Ebenfalls seit 20 Jahren ist unsere Fahnenträgerin Silvia Jäggi im Einsatz. Nach 18 Jahren Vorstand hat die Aktuarin Sandra Jäggi demissioniert. Ihr gebührt ein spezieller Dank für ihre wertvolle Arbeit im Vorstand.

Zum Schluss wurde beschlossen, noch in diesem Jahr die Fusion mit dem TV zu planen und umzusetzen. Diesem Vorgehen hat ebenfalls der TV zugestimmt.

Jahresberichte 2014

Hier geht es zu den Fotos

         sjh