Drucken

Gute Resultate und viele Medaillen am Jugitag

Geschrieben von Laura Lenze & Melanie Ackermann am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

Auch die Mädchen des Geräteturnens zeigten Ihr Können am Jugitag.

Am Mittag starteten Nina von Felten und Selina Affolter in der Kategorie 2. Beide zeigten eine sehr gute Ringübung, welche mit einer Note von 9.30 (Nina) bzw. 9.50 (Selina) belohnt wurde. Selina konnte sich auch an den anderen drei Geräten Noten über 9 sichern, wodurch sie verdient zuoberst auf das Podest steigen durfte. Auch Nina zeigte gute Leistungen und durfte die ebenfalls wohl verdiente Bronzemedaille entgegennehmen.

Im Anschluss starteten die Turnerinnen der Kategorien 3 und 4. Im K3 lieferten sich Celine Barrer und Stella Nützi einen ganz knappen Kampf um den Sieg, welchen Celine trotz eines Sturzes am Reck mit nur 0.05 Punkte Vorsprung gewann. So gingen die Silber- sowie auch die Goldmedaille wiederum nach Wolfwil! Die Turnerinnen des K4 konnten an den Wolfwiler Erfolg anknüpfen und sicherten sich gerade alle drei Medaillen und die erste Auszeichnung! Mia Bürgi zeigte wie gewohnt einen konstant guten Wettkampf, welcher ihr den Sieg brachte. Leonie Affolter hatte beim Einturnen Mühe mit dem Sprung, was man am Wettkampf aber gar nicht merkte. Durch ihre sehr schöne Bodenübung erturnte sie sich die Silbermedaille. Ramona Huwiler zeigte ebenfalls einen sehr guten Wettkampf. Leider vergass sie am Boden ein Element, wodurch sie einen grossen Punkteabzug in Kauf nehmen musste. Dennoch reichte es auch bei ihr für eine Medaille. Alisha Thomann überzeugte nach einer längeren Trainingspause infolge einer Verletzung mit ihren Leistungen und zeigte ebenfalls eine gelungene Bodenübung.

Wir gratulieren allen Turnerinnen zu ihren persönlichen Erfolgen und wünschen gutes Gelingen am nächsten Wettkampf!

K2

1. Selina Affolter             36.90 Gold
3. Nina von Felten          35.10 Bronze

K3

1. Celine Barrer 36.10 Gold
2. Stella Nützi    36.05 Silber

K4

1. Mia Bürgi                  35.75 Gold
2. Leonie Affolter            35.25 Silber
3. Ramona Huwiler         35.00 Bronze
4. Alisha Thomman         34.85 Auszeichnung

Drucken

Medaillenregen am Jugitag Thal-Gäu 2015 Laupersdorf

Geschrieben von Steven Härri am . Veröffentlicht in NEWS Jugend

4-Kampf Rangliste    
Knaben 8-jährig   Mädchen 7-jährig
4. Rang / Rizzo Emanuel 2007   1. Rang / Ierace Alessia 2008
     
Knaben 9-jährig   Mädchen 8-jährig
4. Rang / Gunziger Livio 2006   1. Rang / Erdin Céline 2007
    4. Rang / Ackermann Noelia 2007
Knaben 11-jährig    
1. Rang / Zimmermann Mica 2004   Mädchen 12-jährig
2. Rang / Meile Nick 2004   1. Rang / Casciano Dalila 2003
    2. Rang / Barrer Sara 2003
Knaben 13-jährig    
1. Rang / Felber Tom 2002   Mädchen 13-jährig
    2. Rang / Violo Noemi 2002
Knaben 14-jährig   4. Rang / Huber Dunja 2002
4. Rang / Barrer Jan 2001    
    Mädchen 16-jährig
Knaben 15-jährig   1. Rang / Barrer Sabrina 1999
3. / Bigler Simon 2000   2. Rang / Niggli Salome 1999

Rangliste Finalläufe    
Knaben M10 - M11   Mädchen W7 - W9
1. Rang / Mica Zimmermann   1. Rang / Céline Erdin
3. Rang / Nick Meile   4. Rang / Noelia Ackermann
     
Knaben M12 - M13   Mädchen W12 - W13
1. Rang / Tom Felber   4. Rang /  Dalila Casciano
     
Knaben M14 - M15   Mädchen W16
3. Rang / Sven Büttiker   1. Rang / Sabrina Barrer
4. Rang / Nayan Kägi   2. Rang / Salome Niggli
    3. Rang / Andrea Erni

Rangliste Pendelstafette   Schwedenstafette
Knaben 60m   Mädchen
1. Rang / JR Wolfwil 1   2. Rang / MR Wolfwil 1
     
Mädchen 80m   Knaben
3. Rang / MR Wolfwil 1   2. Rang / JR Wolfwil 1
    4. Rang / Mix Wolfwil 1
Mixed 60m    
2. Rang / JR_MR Wolfwil 1    
     
Mixed 80m    
2. Rang / JR_MR Wolfwil 1    

Rangliste Spiele    
Knaben Mittelstufe   Mädchen Oberstufe
1. Rang / JR Wolfwil   1. Rang / MR Wolfwil 1
     
Knaben Unterstufe   Mädchen Mittelstufe
1. Rang / JR Wolfwil   3. Rang / MR Wolfwil 3

Hier geht es zur Gesamtrangliste...

Drucken

Trotz wenig Konkurrenz gute Leistungen der Geräteturner am Jugitag

Geschrieben von Urs Nützi am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

Am vergangenen Samstag standen 12 junge Geräteturner am Jugitag in Laupersdorf im Einsatz. Mit Andres Thierry, Hebeisen Sirk und Lack Teo standen drei Turner zum ersten Mal in einem Ernsteinsatz.

Alle drei zeigten überraschend gute Übungen. Sirk verpasste sogar das Podest um 0.05 Punkte.

Andrin Erdin und Nias Fischer duellierten sich von Anfang. Zu guter Letzt ging Andrin als Sieger vom Platz. In der Kategorie 3 verpasste Noah Barrer den Sieg durch einen groben Patzer am Barren. Nutzniesser war Björn Zimmerli. In der Kategorie 4 steigerten sich Benet und Robin gegenüber dem letzten Auftritt. Als klarer Sieger und einer ansprechenden Punktzahl, ging Benet als Sieger vom Platz.

Drucken

Erneuter Podestplatz für Simon Nützi

Geschrieben von Urs Nützi am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

Am vergangenen Samstag 16. Mai wussten unsere beiden besten Kunstturner erneut zu überzeugen. Am Zürcher Kunstturnertag in Neftenbach stand ein starkes Teilnehmerfeld im Einsatz. Simon konnte sich gegenüber Rothrist nochmals steigern. Diesmal stieg er auf das Silbertreppchen. Punktemässig steigerte er sich erneut auf 84.250 Punkte.

Auch David wusste zu gefallen. Diesmal zeigte er an den Ringen mit 6.4 Punkten die schwierigste Uebung. Auch deren Endwert war mit 14.900 Punkten am höchsten.

Nun gilt es noch die Qualifikationswettkämpfe für die Universiade in Korea zu überstehen.

Drucken

2 Podestplätze am Mittelländischen Kunstturnertag in Rothrist

Geschrieben von Urs Nützi am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

Am vergangenen Samstag kämpften drei unser Kunstturner um Medaillen und Podestplätze.  Als Erster stand Justin Freiburghaus im Program P1U9 im Einsatz. Erneut konnte er ein neues Höchstresultat erzielen mit seinen guten Ausführungen. In der kurzen Zeit seiner Kunstturnkarriere hat Justin grosse Fortschritte erzielt.

In der nächsten Abteilung dem Programm 2, versuchte Silas Ambühl sein Bestes zu zeigen um zu einer Auszeichnung zu gelangen. Gegen die Konkurrenz aus der ganzen Schweiz war dieses Unterfangen schwierig. Es fehlen ihm vor allem Schwierigen Element.

Bereits im Programm 4 ist Sven Müller angekommen. Hier ist die Konkurrenz sehr stark. Sven zeigte einen Beherzten Wettkampf gespickt mit zusätzlicher Schwierigkeit in den einzelnen Übungen. Vor allem bei den Ständen verliert Sven noch zu viele Punkte. Eine ausgezeichnete Übung zeigte Sven am Reck wusste er zu überzeugen mit der drittbesten Übung. Mit dieser Leistung verpasste er die Auszeichnung um einen Platz. Hingegen konnte Sven im Programm zum Mittellandmeister ausgerufen werden.

 

Am Abend standen dann die Besten wo auch Simon Nützi dazu gehörte im Einsatz. Simon stand von Anfang an mit dem Erstplatzierten Eddy Yusof in Tuchfühlung. Bist zum Barren führten die Beiden einen Erbitterten Zweikampf. Am Barren verlor Simon entscheiden an Terrain um mit dem Sieg mitzumischen. Am letzten Geräte überholte ihn dann Kevin Rossi um 0.10 Punkte, was Simon dennoch die Bronzemedaille einbrachte.

Im gleichen Programm stand auch David Fürst im Einsatz. Er brilliert einmal Mehr an den Ringen. Diesmal reichte es wieder die zweitbeste Note an diesem Gerät. Auch im Mehrkampf erzielte er trotz RS ein gutes Resultat, was ihm die Kranzauszeichnung einbrachte.

 

 

Rangliste      
         
Programm 1U9      
10. Justin Freiburghaus 70.225   Ausz.
         
Programm 2      
38. Silas Ambühl 66.950    
         
Programm 4      
11. Sven Müller 68.050    
         
Programm 6      
3. Simon Nützi 83.700   Bronze
15. David Fürst 76.800   Ausz.

 

 

 

Drucken

TV Wolfwil mit achtem Sportpreis…

Geschrieben von Remy Nützi am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

Anlässlich der Kantonalen Sportpreisverleihung erhielt Simon Nützi den verdienten Sportpreis 2015 für seine ausserordentlichen Leistungen im Kunstturnen. Mit dieser Auszeichnung reiht sich der TV Wolfwil ganz vorn ein, was die Anzahl der Sportpreise angeht. Sind es doch nunmehr schon acht an der Zahl die nachfolgende Mitglieder des Turnvereins in den letzten Jahren entgegen nehmen durften.

  • 1997 Sportverdienstpreis Urs Nützi (Kunst- Geräteturnen)

  • 2003 Sportförderpreis Klara Studer (Leichtathletik)

  • 2004 Sportförderpreis Ismael Wermuth (Kunstturnen)

  • 2007 Sportpreis Oliver Nützi (Kunstturnen)

  • 2009 Sportförderpreis Simon Nützi (Kunstturnen)

  • 2010 Sportförderpreis Regionalcenter (Kunst- Geräteturnen)

  • 2014 Sportförderpreis David Fürst (Kunstturnen)

  • 2015 Sportpreis Simon Nützi (Kunstturnen)

Dies zeigt das enorme und jahrelange Engagement und Fachwissen der über 50 ehrenamtlichen Leiter und Leiterinnen des TV Wolfwil. Dies ist in der heutigen kommerziellen Zeit doch sehr speziell und verdient allerhöchste Anerkennung.

Laudatio

Ehrgeizig, willensstark und aufgestellt – diese Attribute zeichnen Simon Nützi aus. Bereits als Sechsjähriger wagte der junge Solothurner erste Versuche in der Kunst- und Geräteturnriege Wolfwil. Urs Nützi, sein erster Trainer, erkannte schon früh das Potenzial von Simon Nützi und motivierte ihn nach drei Jahren zum Übertritt in das Regionale Leistungszentrum nach Solothurn. Dank seiner Disziplin, seinem eisernen Willen und seinem grossen Trainingsaufwand stellten sich bald erste Erfolge ein. Bereits mit zehn Jahren wurde Simon Nützi in das Schweizerische Jugendkader aufgenommen. In dieser Zeit belegte er als Einzelturner und mit der Mannschaft regelmässig Podestplätze.  

Seit 2011 trainiert Simon Nützi im Nationalen Leistungszentrum in Magglingen. Die noch intensiveren Trainingseinheiten zahlen sich aus: Er schaffte den Sprung ins Kunstturn-Nationalkader. Als bisherige Krönung seiner Karriere durfte Simon Nützi im vergangenen Jahr den Schweizermeister-Titel an den Ringen in der Kategorie Männer Elite feiern. Ein weiterer Höhepunkt war für ihn auch die Teilnahme an den Europameisterschaften in Sofia im Frühjahr 2014. Wenn es ihm die Zeit erlaubt, so trifft man Simon Nützi auch heute noch in der Turnhalle in Wolfwil oder im Regionalen Leistungszentrum in Solothurn an. Mit diesen Besuchen nimmt er seine Vorbildfunktion gegenüber den jungen Turnern wahr. Jedes Jahr im Januar steht er als aktiver Turner auf der Bühne der Wolfwiler Turnshow und zeigt so seine Verbundenheit zu seinem Stammverein.  

Für seine sportlichen Erfolge und Leistungen im Kunstturnen erhält Simon Nützi den Sportpreis des Kantons Solothurn. 

Messen, 11. Mai 2015

Drucken

Championnat Jurassien in Delémont

Geschrieben von Laura Cervi am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

Am Samstag den 2. Mai 2015 fand unser erster Quali-Wettkampf statt. Wie bereits vor zwei Jahren reiste die Jugendkategorie (K5-KD) des TV Wolfwil nach Delémont. Kaum angekommen, kamen einigen Turnerinnen wieder Erinnerungen hoch. Diese waren allerdings nicht gerade positiv. Denn die kilometerlangen und gummigen Ringen machten den Turnerinnen vor zwei Jahren das Leben schwer. Jede hatte damit zu kämpfen. Schon nur beim Zuschauen wurde es den Turnerinnen übel. Wenigstens waren alle Turnerinnen vom gleichen Schicksal betroffen…

Die K6-Turnerinnen mussten schon sehr früh morgens aus dem Bett hüpfen. Nicht alle waren schon um diese Zeit fit und munter. Joy Glauser lag die ganze Woche mit einer Grippe im Bett und konnte sich für diesen Wettkampftag noch nicht ganz regenerieren. Trotzdem nahmen alle Turnerinnen die Herausforderung an. Wie vermutet, hatten sie grösstenteils an den Ringen Schwierigkeiten. Zudem musste Sina Bösiger leider am Reck aufgrund eines Sturzes ein paar Zehntel verschenken. Vor allem Rachèle Bürgi hatte einen sehr gelungenen Wettkampf zeigen können und verpasste das Podest nur knapp.

Bei den K5-Turnerinnen ging es mal auf und mal ab. Für viele Turnerinnen war dies der erste Quali-Wettkampf. Deshalb war bei ihnen die Unsicherheit stark zu spüren. Diese machte sich oftmals auch in den Übungen bemerkbar, weshalb einige Wolfwilerinnen nicht ganz sauber ihre Elemente turnen konnten. Sara Barrer war mit dem 11. Rang im K5 die beste Turnerin aus dem TV Wolfwil wie auch aus dem Kanton Solothurn.

Das K7 und die KD hatten erst gegen Abend Wettkampfbeginn. Diese Abteilung dauerte besonders lang und kostete deshalb viele Nerven. Die Damen durften an ihrem Lieblingsgerät Reck beginnen, währenddessen das K7 schon die erste Pause am Barren geniessen konnte. Der Wettkampf verlief parallel, sodass wir uns gegenseitig anfeuern konnten. Auch die ältesten und erfahrensten Turnerinnen konnten sich nicht mit den Ringen anfreunden. Besonders stolz sind wir aber auf Fabienne Bösigers Ringabgang, welche sie nach hartem Standtraining ohne Schritt gestanden war! Wenigstens ein Höhepunkt an den Ringen. Laura Cervi hatte einen guten Tag erwischt und durfte sich schlussendlich auf die Bronzemedaille freuen.

Im Grossen und Ganzen verlief der Wettkampf ganz in Ordnung. Da ist aber noch viel Luft nach oben. Deshalb: „Gebt Vollgas!!!“

Herzliche Gratulation an alle Turnerinnen!

Resultate:

K5 TI

11. Barrer Sara                    36.65*
27. Huwiler Jasmin               35.30*
30. Gschwind Fabienne         35.20*
35. Luterbacher Anja            35.10*
50. Von Rohr Rahel               34.20
52. Jakob Lisa                       34.15
72. Bürgi Sina                       33.40
101. Widmer Saja                  31.80

K6 TI

04. Bürgi Rachèle                  37.10*
20. Glauser Joy                     35.15*
27. Bösiger Sina                    34.70
28. Bernhard Lea                  34.50
38. Trinkler Larissa                 33.55   

K7 TI

03. Cervi Laura                     36.90 Bronze
10. Ferrari Anja                     35.75
11. Bösiger Fabienne             35.50
17. Rauber Sarah                  34.15
25. Grunder Doreen              32.20              

KD

11. Nützi Marina                  34.85
16. Ackermann Melanie        30.95

Hier geht es zu den Fotos ...

Drucken

Trainingstag

Geschrieben von Olivier Studer am . Veröffentlicht in NEWS Aktive

Wie jedes Jahr wurde die Wettkampfsaison für die Aktiven der beiden Turnvereine TV & DTV mit dem Trainingstag eröffnet. Letzten Sonntag trafen sich über 55 Turnerinnen und Turner am frühen Morgen, trotz schlechtem wetter, mit voller Motivation in der MZH.

In den zwei Trainingseinheiten am Morgen wurden in den Disziplinen Gymnastik Kleinfeld, Fachtest Allround, Gerätekombination, Weitsprung/Hochsprung, Kugelstossen, sowie Wurf trainiert und die Leistungen aufgebaut.

Pünktlich um 12:00 Uhr konnten alle das Mittagessen im Restaurant Eintracht einnehmen und neue Kraft für den Nachmittag tanken. Der Oberturner, Reto Meile, erklärte nach dem Essen allen nochmals wie unser Wettkampf am diesjährigen Turnfest in Dörflingen (Schaffhausen) aussehen wird und wie er zusammengestellt ist.

Nach dem Einturnen am Nachmittag gab es für alle eine Trainingseinheit in der gleichen Disziplin. Jeder Turner und jede Turnerin konnte zeigen, was in ihm ihr steckt und die 80 Meter-Pendelstaffette-Strecke auf der rutschigen und nassen Tartanbahn bewältigen, was für den ein oder anderen zu Gleichgewichtsproblemen führte.

Danach ging es weiter wie am Morgen und es wurde wieder in denselben Disziplinen trainiert, um das bereits Trainierte noch zu intensivieren. Zum Schluss führten die Turner und Turnerinnen der Gymnastik Kleinfeld, sowie der Gerätekombination ihre einstudierten Programme vor. Diese vorführen und zeigen, können sie in knapp einer Woche an den Regionalen Meisterschaften im Vereinsturnen in Oberbuchsiten, beim ersten Wettkampf dieser Saison.

Trotz Regen war es ein gelungener und intensiver Tag, den alle mit einem Apéro gemütlich ausklingen liessen.

Der Trainingstag war der offizielle Start in die Wettkampfsaison 2015 der Turnvereine Wolfwil. Am Kantonalturnfest Schaffhausen in Dörflingen vom 20. + 21. Juni 2015 können die Turner und Turnerinnen die trainierten Disziplinen des Trainingstages dann unter Beweis stellen.

Auf eine intensive und erfolgreiche Turnsaison 2015!

Hier gehts zu den Fotos...

Drucken

LA-Riege räumt wieder ab / 8 Podestplätze

Geschrieben von Brigitte Barrer am . Veröffentlicht in NEWS Leichtathletik

UBS-Kids-Cup Lostorf / 02.05.2015

Die Athleten der LA-Riege räumten wiederum ab. Am UBS-Kids-Cup in Lostorf erkämpfte man sich 8 Podestplätze und einige persönliche Bestleistungen.

(5 x Gold, 2 x Silber , 1 x Bronze)

Mädchen:   Knaben:  
W08 W10 M07 M08
1. Erdin Céline 1. Wyss Muriel 3. Erdin Andrin 1. Rizzo Emanuel
  5. Barrer Celine    
  7. Aebi Melissa M09 M10
    8. Meile Kai 2. Martinez Jan
W11 W12 9. Martinez Claude  
7. Monbaron Vanessa 1. Casciano Dalila    
9. Violo Nina 4. Wyss Alina M11 M14
    2. Meile Nick 1. Barrer Jan
W13      
  9. Violo Noemi   M15  
10. Ruf Melissa   5. Bigler Simon  
11. Plüss Jana      

 

Drucken

Eine glatte 10 am Sprung. So begann die Geräteturnsaison 2015...

Geschrieben von Laura Cervi am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

Nachdem die Saison 2014 erfolgreich beendet wurde, konnten nach der legendären Turnerunterhaltung die Wettkampfvorbereitungen beginnen. Wie üblich fand auch dieses Jahr bei manchen Turnerinnen einen Kategorienwechsel statt. Dies ist immer mit einer neuen Herausforderung verknüpft, wobei die Turnerinnen andere, meist schwierigere Elemente beherrschen müssen. Aber auch diejenigen Turnerinnen, welche in derselben Kategorie geblieben sind, hatten den Ansporn neue Kunststücke zu erlernen. Deshalb wurden zahlreiche Trainings genutzt, um neue, anspruchsvollere Elemente zu üben, aber auch alte zu professionieren.

Die „Kleinen“ wie auch die „Grossen“ nahmen im März an einem Vorbereitungswettkampf teil. Die Turnerinnen können an solchen Wettkämpfen ihre Übungen ausprobieren. So wissen sie ungefähr wo sie stehen und an welchen Elementen sie noch feilen müssen. Dafür blieb aber nicht mehr viel Zeit übrig. Denn schon bald stand der erste wichtige Wettkampf vor der Tür. Letztes Wochenende (25./26. April 2015) fanden in Subingen die Nachwuchswettkämpfe der Kategorien 1-4 statt. Unsere jüngsten Turnerinnen durften somit in die diesjährige Wettkampfsaison 2015 starten.

Am Samstag waren die K3 und K4 Turnerinnen an der Reihe. Der Wettkampf begann am Morgen für unsere zwei einzigen K3 Turnerinnen.  Für sie war es in dieser Kategorie eine Premiere. Auch Anna von Arx stand zum ersten Mal als ihre Betreuerin auf dem Wettkampfplatz. Aufgrund dieser Umstände war die Nervosität allen anzusehen. Doch vergebens. Denn dann geschah das Unglaubliche. Tatsächlich wurde die Höchstnote 10 für Céline Barrer am Sprung angezeigt. Der Traum wurde zur Realität, das Unvorstellbare lag plötzlich im Bereich des Möglichen. Noch nie hatte es bisher eine Turnerin aus unserem Verein geschafft, eine solche Note zu erturnen. Herzliche Gratulation für diese brillante Leistung und den schlussendlich 2. platzierten Rang. Doch auch ihre Freundin Stella Nützi erreichte tolle Noten und konnte gut vorne mithalten. Die Latte war somit am Nachmittag für die K4 Turnerinnen hoch gesetzt. Eine 10 gab es leider nicht mehr. Nichtsdestotrotz konnten sie sich von ihrer besten Seite zeigen und souverän ihre Übungen turnen. Patzer gab es glücklicherweise keine grossen. Deshalb konnten sich auch fast alle Turnerinnen an diesem Tag eine Auszeichnung holen.

Die K1 und K2 Turnerinnen durften für diesen Wettkampf am Sonntag anreisen. Wer gedacht hatte, auf K1 Turnerinnen aus dem TV Wolfwil zu treffen, lag falsch. Somit bestand für die übrigen kantonalen Turnerinnen eine Konkurrenz weniger. Es nahmen lediglich unsere drei „K2er“ am Wettkampf teil. Auch für sie war es das erste Mal in einer höheren Kategorie und deshalb alles noch ein bisschen neu. Unsere jüngste K2 Turnerin Nina hatte leider etwas Schwierigkeiten am Boden, weshalb sie dort einige Punkte vergeben musste. Jedoch zahlte sich das Training im Grossen und Ganzen aus. Insbesondere Selina Affolter legte an diesem Tag eine bravuröse Leistung hin und wurde mit dem dritten Platz dafür belohnt.

HERZLICHE GRATULATION AN ALLE!

Resultate:

K2 TI

03. Affolter Selina                  36.55 Bronze
14. Wyss Livia                        35.40*
59. Von Felten Nina               33.55

K3 TI

02. Barrer Céline                   37.50 Silber
05. Nützi Stella                       37.15*

K4 TI

06. Bürgi Mia                         36.95*
10. Huwiler Ramona              36.35*
11. Fürst Jeanne-Marie          36.30*
14. Affolter Léonie                 36.05*
17. Thomann Alisha               35.55*
33. Fürst Valeria                    34.85

Hier geht es zu den Fotos, weitere werden noch folgen...

Drucken

3 Podestplätze und 14 Auszeichnungen für die Kunst- und Geräteturner

Geschrieben von Urs Nützi am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

Am Samstag 25.4.2015 massen sich 4 Turner im K1, drei im K3 und 2 im K4 mit der Konkurrenz aus dem ganzen Kanton Solothurn. Im K1 absolvierte Andrin Erdin seinen allerersten Wettkampf wo er gleich als Sieger ausgerufen werden konnte. Mit Meile Kai und Nias Fischer konnten zwei weitere Turner mit einer Auszeichnung nach Hause fahren. Um einen Rang verpasste der vierte im Bunde, Lenny Marbet die Auszeichnung. Im K3 konnte Noah Barrer sein Potential abrufen, was ihm den 7. Rang und eine Auszeichnung einbrachte. Von einer überraschend guten Seite zeigte sich auch Sebastian Siegrist. Mit dem Rang 9 gewann auch er seine erste Auszeichnung in dieser Kategorie. Auch in dieser Kategorie belegte mit Björn Zimmerli ein Turner von uns den ersten Platz nach der Auszeichnung. In der Kategorie 4 stellten wir mit Benet Vrapca einen weiteren Sieger. Die Tradition blieb auch hier bewahrt. Mit Robin Müller besetzten wir einen weiteren ersten Rang nach der Auszeichnung.

Am gleichen Samstag waren je 2 Turner in der Kategorie 5 + 6 in Brittnau am Weggere-Cup im Einsatz. In der Kategorie 5 versuchten Kilian Kölliker und Jason Hagmann ihr Bestes zu geben. Leider klappte es nicht auf Anhieb. Die ersten Erfahrungen haben sie nun durchgemacht. Die nächste Gelegenheit dazu steht in einer Woche an. In der Kategorie 6 konnte Ramon Nyffeler mit kleinen Ausnahmen sein Können vortragen. Am Schluss fehlten ihm 0.05 Punkte für einen Podestplatz oder 0,10 Punkte für die Silbermedaille. Seine ersten Erfahrungen im Geräteturnen konnte Elias Huser sammeln. Es gilt nun aus den Erfahrungen Verbesserungen anzubringen.

Am Sonntag 26.4.2015 versuchten die Turner der Kategorien 1 und 3 noch bessere Leistungen als am Vortag zu erbringen. Dies gelang mit unterschiedlichem Erfolg. Vor allem. Nias Fischer konnte sich gegenüber Subingen steigern. Drei von vier Turnern von der Kategorie 1 sind mit einer Auszeichnung belohnt worden. Alle drei Turner der Kategorie drei zeigten in Brittnau eine Leistungssteigerung gegenüber dem Vortag in Subingen. Entsprechen wurden sie mit einer Auszeichnung belohnt.

An den Mittelländischen Meisterschaften in Solothurn vom 25.4.2015 versuchten der Kunstturner ihr Bestes zu geben. Justin Freiburghaus hat sich erst seit kurzem zum Kunstturnen entschieden. In Solothurn zeigte Justin bereits saubere Übungen und gewann damit seine 2. Auszeichnung im Programm U9. Im Programm 2 brillierte Silas Ambühl mit guten Noten was auch ihm eine Auszeichnug eintrug. Und zu guter Letzt kämpfte Sven Müller gegen die Konkurrenz aus dem NKL. Er hielt erneut die Oberhand und entschied den Wettkampf zu seinen Gunsten.

Hier die Resultate:

Drucken

Erfolgreiche LMM der LA-Riege / 19 Medaillen

Geschrieben von Brigitte Barrer am . Veröffentlicht in NEWS Leichtathletik

Super Saisonauftakt mit 15 x Gold und 4 x Silber    

Als Saisonauftakt  starteten 4 Gruppen der Leichtathletikriege Wolfwil am 25.04.2015 an den LMM in Olten. Ein Wettkampf, der aufgrund des noch eher raren trainings auf den Wettkampfanlagen im Freien, im Vorfeld klar als Ziel hatte, Wettkampferfahrungen zu sammeln. Wird es klappen, die Konzentration im Schach zu halten und die Leistung auf den bestimmten Punkt abzurufen? Zudem war es für die meisten unserer Athleten ein erster Mannschafts-Mehrkampf und alle hatten zum Ziel, ihre Gruppe mit vielen Punkten zu bereichern. Der Kampfgeist war gross. Grandios zudem, dass zum 1. Mal wieder eine Aktive-Gruppe „Mixed“ von Wolfwil gestellt werden konnte.

Das Teilnehmerfeld war nicht das grösste. Wolfwil hatte aber mit weiter Mitkonkurrenten den Mut, so früh in einen Wettkampf zu steigen und zu zeigen wie der Stand Ihres Könnens ist. Alle 4 Gruppen von Wolfwil mit insgesamt 19 Athleten standen auf dem Podest und trugen mit Stolz ihre Medaillen nach Hause. Herzlichen Glückwunsch!!!!

Als sehr positiver Nebeneffekt konnte das Trainerteam in diesem frühen Wettkampf klar einig bestimmte Trainings-Defizite und Technikfehler erörtern; die Arbeit geht nicht aus.

1. Rang Aktive „Mixed“
Jäggi Pascal, Barrer Yvana, Guozhong Tang, Nützi Tim, Büttiker Jan, Sidler Sarah

 

2. Rang „Weibliche Jugend A“
Barrer Sabrina, Niggli Salome, Barrer Sina, Erni Andrea

1. Rang „Männliche Jugend B“
Bigler Simon, Felber Tom, Barrer Jan, Meile Nick, Zimmermann Mica

1. Rang „Weibliche Jugend B“
Violo Noemi, Barrer Sara, Wyss Alina, Casciano Dalila

 

Drucken

Erste Resultate unserer Kunstturnen 2015

Geschrieben von Urs Nützi am . Veröffentlicht in NEWS Kunst- und Geräteturnen

Unsere Kunstturner starteten an drei verschiednen Wettkämpfen und zeigten ansprechende bis hervorragende Leistungen.

Hier die verschiedenen Resultate:

Nachwuchswettkämpfe 10.4.2015 in Liestal      
       
06. Justin Freiburghaus                                        P 1 U9 69.55 Ausz.
       
20. Rheintal-Cup 11.4.2015 in Widnau      
       
24. David Fürst                              internationale Kat. 50.10  
02. David Fürst                                         Ringturnen 14.20  
       
Mittelländische Nachwuchsmeisterschaften 18.4.2015 in Liestal      
       
10. Justin Freiburghaus                                         P 1 U9 67.05 Ausz.
14. Silas Ambühl                                                      P 2 69.50  
01. Sven Müller                    P 4 66.05 Gold